Frontera gesehen...

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Benutzeravatar
bronko1234
Chefmechaniker
Beiträge: 194
Registriert: Sonntag 15. November 2009, 21:20
Fahrzeug: Frontera B Sport und Frontera A 2.4
Wohnort: Berlin

Re: Frontera gesehen...

Beitrag von bronko1234 » Donnerstag 28. März 2019, 01:03

Bild

Bild

Bild

Belize-Mittelamerika

Benutzeravatar
Loeti
Überrollkäfigtester
Beiträge: 970
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00
Kontaktdaten:

Re: Frontera gesehen...

Beitrag von Loeti » Samstag 27. April 2019, 14:52

Heute nen 5 türigen Frontera B Diesel, mit Dachträger und LED-Lightbar mit Knaus Südwind in Norddeich gesichtet....

War das jemand aus dem Forum?
Gruß Dieter

\\\\\\"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart!\\\\\\"

Benutzeravatar
Thelowersaxon
Frischfleisch
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 13. März 2019, 19:32
Fahrzeug: Opel Frontera B 2.2i von 1999
Wohnort: 21271 Asendorf

Re: Frontera gesehen...

Beitrag von Thelowersaxon » Dienstag 10. September 2019, 21:28

Wir waren dieses Jahr auf einem der größten Campingplätze Europas, in Südfrankreich, direkt am Mittelmeer.
Dort arbeiten zwei fleißige Ameisen. Auf dem Campingplatz ist es üblich, die Wohnwagen außerhalb der gebuchten (meistens drei) Urlaubswochen auf einem Gelände nahe des Campingplatzes einzulagern, weil viele Gäste aus ganz Europa kommen und den Wohnwagen nicht dahin ziehen wollen. Also bietet der Campingplatz den Service an, den Wohnwagen am Tag des Urlaubsbeginn aus dem Quartier zu holen, ihn sauber zu machen und auf den Campingplatz auf die entsprechende Parzelle zu bugsieren. Nach Ende des Urlaubs wird der Wohnwagen wieder abgeholt und ins Quartier gefahren. Die Arbeit verrichten zwei kurze Frontera A, die pausenlos im Einsatz sind und auch so aussehen. Die Gänge zwischen der Parzellen sind sehr eng und viele Wohnwagen sehr lang. Zum besseren Rangieren haben die Frontis vorn und hinten eine Anhängerkupplung und hinten zusätzlich noch ein Zugmaul. Die Fahrer sind echte Virtuosen am Lenkrad. Ich empfinde hündische Verehrung für die beiden Eisenschweine.

Grüße

Dirk

Bild

Bild

Antworten