ABS Probleme nach Tausch auf Mazda Sensoren

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
TheFreelife
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 21:26
Fahrzeug: Frontera B 3,2 V6
Wohnort: Lörrach

ABS Probleme nach Tausch auf Mazda Sensoren

Beitrag von TheFreelife » Donnerstag 1. Juni 2017, 21:39

Servus Gemeinde, habe beide ABS Sensoren gegen die hier schon getesteten Mazdasensoren getauscht. Nun habe ich aber das Problem, dass mein ABS ohne Fehlermeldung zu früh auslöst. Teils im leichten Rollen sogar. Da man an den Sensoren ein Langloch bohren muss, dieses natürlich per Hand sicher leicht schräg sein kann frage ich mich ob der Sensor zu nah bzw zu weit vom ABS Kranz weg ist. Optisch würde ich sagen Sie sind sehr dicht dran. Die Sensoren sind vom Aufbau her ja Rauteförmig, muss die Breite oder die Spitze Seite zum Kranz zeigen?

Die Info ob zu Nah oder zu weit so einen Fehler produziert wäre schonmal super. Die Haltebleche biegen sich bei Montage ja auch schon beim anschauen, daher könnte der Drehwinkel auch das Problem sein bzw nur dieser da der Sensor ja im Achsschenkel geführt ist und der Abstand damit ja fest sein sollte aber der Winkel sich eben durch Halterung verändert haben könnte.

Weiter habe ich die Kränze nicht gereinigt aber optisch kontrolliert, scheinen intakt wenn auch sehr dreckig, wollte mir aber den Ausbau ersparen. Freue mich auf Anregungen zur Fehlersuche ... LG

Benutzeravatar
Frontipet
Überrollkäfigtester
Beiträge: 968
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 13:53

Re: ABS Probleme nach Tausch auf Mazda Sensoren

Beitrag von Frontipet » Freitag 2. Juni 2017, 13:39

Ist denn was im Fehlerspeicher? Den würde ich als erstes mal ausblinken.
„Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf.
Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit."
T. Heuss

mbl240
Geröllchampion
Beiträge: 287
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2012, 19:54
Fahrzeug: 2,2 dti
Wohnort: 79853

Re: ABS Probleme nach Tausch auf Mazda Sensoren

Beitrag von mbl240 » Freitag 2. Juni 2017, 20:11

Ist bei mir genau das gleiche Problem, das ABS löst ständig aus wobei ich mir nicht sicher bin, ob es an den Mazda Sensoren liegt. Wir haben alles mit dem Oszi etc. durchgemessen und keine Fehler finden können.

Aktuell fahre ich ohne ABS Sicherung, für den nächsten TÜV hätte ich wohl die Sensoren in USA bestellt oder hätte mir professionelle Hilfe geholt oder ein ABS-STG aus dem Netz.

mfg
mb

Benutzeravatar
TheFreelife
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 21:26
Fahrzeug: Frontera B 3,2 V6
Wohnort: Lörrach

Re: ABS Probleme nach Tausch auf Mazda Sensoren

Beitrag von TheFreelife » Samstag 3. Juni 2017, 20:43

Fehler bringt er keinen. Lampe aus.

Konnte den Fehler um ein vielfaches minimieren. Kompliziert zu erklären aber es liegt wohl am Winkel des Sensors. Muss morgen mal Bilder illustrieren damit man das versteht. Weiter werde ich nun doch mal Sicherheitshalber die ABS Ringe tauschen. Da ich experimentiert habe und klare Unterschiede produziert habe kann es nur am Abstand / Winkel oder Grad der Verschmutzung vom Ring liegen. Lass es aktuell so bis die Ringe drin sind, dann sehe ich mir, bis dahin werde ich hier die Tage Schildern was die Ursache ist. LG

JK1976
Luftdruckprüfer
Beiträge: 54
Registriert: Freitag 10. Juli 2015, 11:31
Fahrzeug: Frontera 2,2DTI
Wohnort: Steiermark

Re: ABS Probleme nach Tausch auf Mazda Sensoren

Beitrag von JK1976 » Mittwoch 7. Juni 2017, 15:00

Habe auch vor einem halben Jahr den Mazda Sensor eingebaut. Nach kurzer Zeit hat das ABS bei geringer Geschwindigkeit zu regeln begonnen.
Hab mir dann über Ebay einen Sensor besorgt
http://www.ebay.at/itm/172667654183?_tr ... EBIDX%3AIT
Seitdem ohne Probleme

mantajrg
Reserveradträger
Beiträge: 42
Registriert: Montag 7. März 2011, 19:18
Kontaktdaten:

Re: ABS Probleme nach Tausch auf Mazda Sensoren

Beitrag von mantajrg » Donnerstag 8. Juni 2017, 16:00

Hallo, also bei mir habe ich da noch nix feststellen können. es funktioniert. hatte ich wohl glück

Benutzeravatar
TheFreelife
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 21:26
Fahrzeug: Frontera B 3,2 V6
Wohnort: Lörrach

Re: ABS Probleme nach Tausch auf Mazda Sensoren

Beitrag von TheFreelife » Samstag 17. Juni 2017, 20:47

Nachtrag: Sollte jemand noch diesen Fehler haben so liegt es eventuell an den ABS Sensorringen. Diese waren intakt aber stark zugesetzt mit Bremsstaub der Jahre. Der Mazdasensor reagiert da scheinbar wesentlich feiner drauf als der orig Sensor, liegt eventuell an einer anderen Ohmzahl die der Sensor zu haben scheint. Habe einen neuen ABS Ring prohylaktisch verbaut und seither (150km) ist Ruhe im Karton ;) .... LG

mbl240
Geröllchampion
Beiträge: 287
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2012, 19:54
Fahrzeug: 2,2 dti
Wohnort: 79853

Re: ABS Probleme nach Tausch auf Mazda Sensoren

Beitrag von mbl240 » Sonntag 18. Juni 2017, 11:43

Die Ringe habe ich beide getauscht gegen gefräste da einer gerissen war, das ABS regelt trotzdem immer beim bremsen.

mfg
mb

Benutzeravatar
TheFreelife
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 21:26
Fahrzeug: Frontera B 3,2 V6
Wohnort: Lörrach

Re: ABS Probleme nach Tausch auf Mazda Sensoren

Beitrag von TheFreelife » Sonntag 18. Juni 2017, 16:08

Würde an deiner Stelle mal die originalen Ringe kaufen und verbauen und eventuell mit der Neigung des Sensors spielen. Bei den Mazdasensoren fehlt ja diese ganze Halteblech Geschichte bzw. man kann das eine Blech nicht mit verbauen, somit kann das Langloch was man gebohrt hat minimal falsch sitzen. Bei der Sache spielen Millimeter eine Rolle. Anfangs hatte ich direkt nen ABS Fehler, als ich dann den Sensor auf der Fahrerseite mit der Halterung etwas gebogen hatte womit sich der Winkel vom Sensor zum Ring änderte, war es besser aber das ABS regelte eben beim Rollen bis ca. 10kmh und bremsen. Extrem nervig. Nun eben neue Ringe drin und das Problem ist weg.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste