Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
mbl240
Geröllchampion
Beiträge: 296
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2012, 19:54
Fahrzeug: 2,2 dti
Wohnort: 79853

Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von mbl240 » Sonntag 5. November 2017, 12:57

Hallo,

ich hatte vor einiger Zeit einen Lagerschaden woraufhin ein gebrauchter ATM eingebaut wurde. Es kam wie es kommen musste, er läuft bescheiden. Bis 2500 U/min liegt recht wenig Ladedruck an, oberhalb ist es besser aber auch nicht gut, manchmal kommt dazu der entsprechende FC 0234.

Geprüft haben wir fast alles (Unterdruckverschlauchung, Anwesenheit des Unterdruckes, Verfügbarkeit der Spritmenge, Steuerzeiten, etc) und es war alles i.O.

Der LMM meldet relativ wenig Luftmasse (230mg) bei gewünschten 250-550mg, ein Austausch desen brachte aber auch keine Besserung.

Es gibt nun noch die Möglichkeit, dass kein Y22 sondern einen Y20 verbaut wurde. Dies würden wir gerne prüfen aber am besten, ohne den Kopf abzubauen. Gibt es hierzu Möglichkeiten ?

Auf dem Feld der Motornummer erkennen wir nur viele Nullen, sonst nichts. Die gepumpte Luftmenge wenn wir an der KW drehen beträgt nur 350-400mL aber das ist leider nur das Steuervolumen und nicht der Hubraum (wg. Ventilüberschneidung). Die beiden Motoren unterscheiden sich durch den Hub (90 zu 98mm) aber diesen von aussen durch das Loch der Glühkerzen zu messen halte ich für nicht machbar.

Irgend welche Ideen ? Die Demontage des Kopfes möchte ich vermeiden.

mfg
mb

Frontmann

Re: Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von Frontmann » Sonntag 5. November 2017, 14:17

Lauter Nullen, sind vermutlich die Codes für die Zylinderschleifmaße.

Die Motornummer, bzw. die Motorkennung muss auch auf dem Block stehen und zwar auf dem schrägen Rand, hinten, zur Getriebeglocke hin, wenn du links vom Motor stehst, also Fahrerseite beim Linkslenker ;-)

mbl240
Geröllchampion
Beiträge: 296
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2012, 19:54
Fahrzeug: 2,2 dti
Wohnort: 79853

Re: Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von mbl240 » Sonntag 5. November 2017, 14:36

Danke, das sollte helfen, ich habe bisher auf der BFS, unten, nähe Ölwanne geschaut, dort stehen nur die Nullen.

mbl240
Geröllchampion
Beiträge: 296
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2012, 19:54
Fahrzeug: 2,2 dti
Wohnort: 79853

Re: Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von mbl240 » Sonntag 5. November 2017, 14:48

OK, hier hast du es schon mal beschrieben und ich habe definitv auf der falschen Seite geschaut.

mfg
mb

http://trooperwelt.de/viewtopic.php?t=15806

Frontmann

Re: Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von Frontmann » Sonntag 5. November 2017, 14:55

Dann war meine jetzige Info falsch :oops:

Habe unter Auto-Data geschaut und da steht's falsch drin. Wenn man halt bald auf die 60 zugeht, funktioniert das Kurzeitgedächtnis nicht mehr so, wie früher.

mbl240
Geröllchampion
Beiträge: 296
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2012, 19:54
Fahrzeug: 2,2 dti
Wohnort: 79853

Re: Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von mbl240 » Sonntag 5. November 2017, 16:29

Ich gehe gerade mal auf die 45 zu und wenn ich eine Reparatur zum zweiten Mal machen muss (z.B. Achsmanschetten) dann muss ich hier nachlesen, wie ich es beim letzten Mal gemacht habe. Somit habe ich großes Verständnis für Themen um das Kurzzeitgedächtniss wobei ich solche Dinge wie Vergessen ja gerne als "sinnvolle Datenreduktion" bezeichne.

mfg
mb

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1881
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von jj.77 » Sonntag 5. November 2017, 16:36

Frontmann hat geschrieben:
Sonntag 5. November 2017, 14:55
Dann war meine jetzige Info falsch :oops:

Habe unter Auto-Data geschaut und da steht's falsch drin. Wenn man halt bald auf die 60 zugeht, funktioniert das Kurzeitgedächtnis nicht mehr so, wie früher.
Nö, Werner, Deine Info war richtig. In diesem Beitrag gibt es unten Fotos (hier im Beispiel 2.2i, ist aber auch beim Diesel so):

http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?f ... 4&p=222467


Frontmann hat geschrieben:
Sonntag 5. November 2017, 14:55
... Wenn man halt bald auf die 60 zugeht, funktioniert das Kurzeitgedächtnis nicht mehr so, wie früher.
hmm Bin seit März 60 und kann mich nicht erinnern, dass mein Kurzzeitgedächtnis mal ausgefallen wäre.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Frontmann

Re: Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von Frontmann » Sonntag 5. November 2017, 17:35

Du hast offenbar mehr RAM als ich :lol2:

mbl240
Geröllchampion
Beiträge: 296
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2012, 19:54
Fahrzeug: 2,2 dti
Wohnort: 79853

Re: Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von mbl240 » Sonntag 5. November 2017, 18:49

Werde gerade ein wenig unsicher; beim 2.2L muß ja eigentlich 22 darauf stehen.

Allerdings:
Frontmann hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2013, 12:27
die Motornummer findet man oberhalb der Dichtfläche zur Ölwanne, unterhalb des Ölfiltergehäuses.

Diese beginnt mit Y20DT........
und in diesem Verkaufslink steht auch Y20dth.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/treeb ... 756637%7C0

Sind das beides Schreibfehler ?

mfg
mb

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1881
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von jj.77 » Sonntag 5. November 2017, 21:01

Bisher habe ich nur zwei Y-Motore ausgebaut, und beide hatten das wassergekühlte AGR an der linken Seite und auch den anderen Ventildeckel. Im Moment finde ich nur dieses Archivfoto:

Bild

Bei dem aus den Kleinanzeigen tippe ich auf einen X-Motor, wenn es ein 2,2 l ist. Ob ein 2-l-Motor auch so aussieht, weiß ich nicht.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Frontmann

Re: Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von Frontmann » Montag 6. November 2017, 05:23

Klar, muss natürlich 22 heißen.

Dieter_64
Buckelpistencrack
Beiträge: 452
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 09:31
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI, BJ 2004
Wohnort: 67354

Re: Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von Dieter_64 » Dienstag 7. November 2017, 12:14

mbl240 hat geschrieben:
Sonntag 5. November 2017, 12:57
..............

Es gibt nun noch die Möglichkeit, dass kein Y22 sondern einen Y20 verbaut wurde. Dies würden wir gerne prüfen aber am besten, ohne den Kopf abzubauen. Gibt es hierzu Möglichkeiten ?
.......
mfg
mb
Motorkennbuchstaben.... oder stell doch mal ein Bild von Deinem Motor ein....
Unterschied sieht man auch an der Einspritzpumpe..... der Y-Motor hat 2 Stecker....

mbl240
Geröllchampion
Beiträge: 296
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2012, 19:54
Fahrzeug: 2,2 dti
Wohnort: 79853

Re: Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von mbl240 » Dienstag 7. November 2017, 19:40

So, war heute unter dem Auto zugange.

Die Motornummer steht wie in dem verlinkten Beitrag als .pdf angezeigt auf der Fahrerseite unter dem Motorhalter. Dort ist alles etwas verbaut aber mit dem Baumarktstethoskop konnte ich Y22DTH erkennen.

Die / meine ESP hat zwei Stecker, einen nach vorne und einen nach hinten, das AGR ist wassergekühlt und der Lader ist ein VTG.

Einerseits ist dies für mich natürlich gut da ich nun davon überzeugt bin, daß der Hubraum passt, andererseits läuft der Wagen halt nach wie vor nicht gerade toll.
Von der Leistungsentfaltung ist er eher wie ein Saugerbenziner; ab 2500U/min läuft er akzeptabel, darunter eher nicht. Desweiteren haben wir heute noch den Turbo aus der Abgasschnecke gezogen um die VTG Mechanik zu kontrollieren, auch diese funktioniert und OT laut Riemenscheibenmarkierung ist wirklich OT am Kolben (geprüft durch das Glühkerzenloch). Der erste Kat sieht per Stethoskop auch gut aus; den zweiten habe ich noch nicht angeschaut aber ich glaube eigentlich nicht, dass dort ein Problem besteht.

Ich könnte mir wirklich schöneres Vorstellen als jeden freien Tag nach Fehlern am Auto zu suchen wobei uns auch langsam die Ideen ausgehen aber aktuell ist es leider so und ich will den Fronti eigentlich nicht in die Tonne treten, dafür habe ich akutell zu viel investiert und eigentlich erfüllte er seinen Zweck bisher recht gut.

mfg
mb

mbl240
Geröllchampion
Beiträge: 296
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2012, 19:54
Fahrzeug: 2,2 dti
Wohnort: 79853

Re: Äussere Unterscheidungsmerkmale Y20dth & Y22dth

Beitrag von mbl240 » Montag 8. Januar 2018, 19:51

Um die Sache zum Abschluss zu bringen:

Wir haben den neuen AT-Turbo gegen einen vom Schrottplatz getauscht, danach lief er wieder gut. Ab und zu kam noch der FC 0234 (Ladedruck Regelabweichung). Nach Wochen der Suche, einer neuen Vakuumpumpe und einem neuen Ladedruckregelventil (habe den richtigen Namen gerade vergessen) haben wir den Fehler gefunden. Es war (wie immer) ein Gummiwinkelschlauch aus dem Unterdruckbereich welcher nicht mehr 100% dicht war. Diesen mit einer Schlauchschelle versehen und alles ist OK.

Einerseits bin ich froh, das der Hobel nun wieder läuft und heute auch die HU bestanden hat aber andererseits könnte ich auch heulen wenn ich an die verheizten Freizeitstunden und Geldbeträge denke. Naja, manchmal ist das Schicksal einfach eine BITCH.

mfg
mb

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste