Vorglüh problem / Start schwierigkeit

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
pablix
Frischfleisch
Beiträge: 1
Registriert: Montag 30. Oktober 2017, 10:02
Fahrzeug: Opel Frontera B 2.2 DTI - 2000 Edition
Wohnort: 78136 Schonach im Schw.
Kontaktdaten:

Vorglüh problem / Start schwierigkeit

Beitrag von pablix » Sonntag 31. Dezember 2017, 16:08

Hallo,

ich habe ein kleines Problem mit meine Frontera B 2.2 DTI (Bj. 2000). Da ja Winter ist und Diesel bekanntlich bei solchen Temperaturen vorglühen müssen um zu Starten, habe ein paar fragen bezüglichen des Vorglühens welches bei meinem Auto nicht so ganz funktioniert wie es soll.

Also folgende Situation: Ich habe die ganzen Glühstifte gewechselt, da sie viel zu hoch ohmig waren, und auch gemessen ob bei Zündung Spannung am Glühstiftstecker anliegt. Alles der Fall die Versorgungsspannung von 12,62V liegt zwischen Stecker und Motorblock an und die Glühstifte haben einen Wiederstand von ca. 0,93 Ohm (kalt). Geprüft habe ich sie auch ob sie Glühen außerhalb der Motors, das tuhen alle auch. (Bevor ich sie eingebaut habe)

Nun meine frage, warum startet der Motor nicht wenn er kalt ist, ob wohl ich Glühkerzen und Spannung geprüft hab. Ich muss ihn, wenn ich ihn benutzen möchte immer mit Bremsen Reiniger (leicht entzündliches gemisch) anmachen bis er läuft danach geht ganz normal ohne Fehler er bekommt auch Kraftstoff und meckert nach dem er an ist auch nicht rum mit Leistungsverlust oder Sonstiegen merkwürdigkeiten. :(

Mit freundlichen Grüßen
Simon

Pferdewirt
Geröllchampion
Beiträge: 233
Registriert: Montag 3. Januar 2011, 19:59
Fahrzeug: 2x Frontera 2.2dti 88kw lang
Wohnort: Eifel

Re: Vorglüh problem / Start schwierigkeit

Beitrag von Pferdewirt » Sonntag 31. Dezember 2017, 16:39

Hallo Simon,
möglicherweise liegt dein Problem doch in der Kraftstoffversorgung.
Ev sind deine Traversendichtungen undicht, oder eines der Plastik T Stücke angebrochen ( in den Leckölleitungen).
So das du etwas Luft ziehst beim Starten. Meine DTI`s starten nach längerem drehen auch ohne glühen.
Hatte die nach einer Rep mal vergessen aufzustecken.
Beide Probleme gehen in den Vorlauf der Kraftstoffversorgung.

Viel Erfolg und guten Rutsch

MfG Joachim

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 8931
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Vorglüh problem / Start schwierigkeit

Beitrag von Asconajuenger » Mittwoch 3. Januar 2018, 01:11

Bin da ganz der selben Meinung.
Durchsichtigen Schlauch rein bauen entlüften (Kraftstoffsystem) und schauen ob Blasenfrei Diesel kommt.
Wenn nicht, Leitungen instand setzten.
Und das ganze nicht zu lang aufschieben.
Die Dieselhochdruckpumpe verzeit sowas nicht lange.

Pferdewirt
Geröllchampion
Beiträge: 233
Registriert: Montag 3. Januar 2011, 19:59
Fahrzeug: 2x Frontera 2.2dti 88kw lang
Wohnort: Eifel

Re: Vorglüh problem / Start schwierigkeit

Beitrag von Pferdewirt » Mittwoch 3. Januar 2018, 10:18

Den Test kannste ganz schnell machen indem du die Leckölleitung abziehst
und in diese dünne Leitung eine ganz normale Plastikspritze aufsteckst.
Jetzt ziehste damit ein Vakuum und der Kolben der Spritze sollte zurückflitschen.
Wenn da kein deutlicher Unterdruck zu spüren ist, dann ist da was im Argen.

Danach kann man noch jede Traverse einzeln mit dieser Methode testen, so wirst du Leitung mit T-Stück
oder Traversendichtung rausfinden.
Mit dieser Methode hatte ich meine frisch eingebauten Traversen nochmal getestet, da eine Undichtigkeit vorlag.
Bei mir war nach dem Einbau Traverse im Zylinder 4 def.

Aber Achtung sobald die Leckölleitung abgezogen wurde sinkt dein Dieselspiegel auf Tankhöhe zurück.
Dann muss zwangsläufig vernünftig entlüftet werden. Und wie Richy schon schrieb, nicht zu lange warten denn Startaktionen mit Startpilot oder Orgeleien verzeiht die EP nicht.

MfG Joachim

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste