Kaufberatung

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
teufelräuber
Reserveradträger
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 3. Dezember 2010, 10:13
Fahrzeug: 2003er B sport dti
Wohnort: 96528

Kaufberatung

Beitrag von teufelräuber » Donnerstag 8. März 2018, 09:00

Servus leute. Bin seit paar jahren leider kein fronti fahrer mehr.
Trauer dem wagen immernoch nach. Jetzt zu meiner eigentlichen frage. Mir ist ein B dreitürer als diesel angeboten worden.
Frisch tüv, vorderachse vieles neu. Ez glaube 2004 mit um 100000km.
Bin ernsthaft am überlegen den zu kaufen.
Wie sieht es mit der ersatzteil versorgug (verfügbarkei, preise) für den opel aus?
Im bekanntenkreis (werkstatt, vater, bekannte) raten alle vom kauf ab.....

Frontmann

Re: Kaufberatung

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 8. März 2018, 09:17

Wie sieht es mit Rost bei dem Wagen aus? Die B sind ja bekannt dafür, unter den Radlauf und Einstiegsblenden Rostlöcher zu verbergen. Die Ersatzteilversorgung klappt noch, wenn man etwas Zeit und Mühe aufbringt. Vieles lässt sich aus den USA ohnehin günstiger zu beschaffen. Ein anderes Kriterium wäre auch, ob man damit in die Umweltzonen (Feinstaub etc.) fahren müsste und dann auch dürfte.

teufelräuber
Reserveradträger
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 3. Dezember 2010, 10:13
Fahrzeug: 2003er B sport dti
Wohnort: 96528

Re: Kaufberatung

Beitrag von teufelräuber » Donnerstag 8. März 2018, 09:42

Will mir das auto nächste woche anschaun, fahren evt gleich mitnehmen.
Solm laut besitzez fast rostfrei sein. Wurde auf jedenfall schonmal was gemacht. Umweltzone spielt bei mir aufn land (noch) keine rolle.

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5528
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Kaufberatung

Beitrag von Rainer.M » Donnerstag 8. März 2018, 10:04

Ein paar Dinge gibt's bei jedem b: Tacho, abs-sensoren, gurtstraffer, Rost in den hinteren einstiegen und schwellerecken. Dazu kommen ein paar Stellen, abhängig vom sonstigen Pflegezustand und der bisherigen Nutzung. Hier sind es vorallem Rost an den Stoßstangenhaltern, den Federtellern an der Hinterachse und die Tankwanne. Weiter fallen die Diesel öfter mal mit hohen Motortemperaturen auf, was bei dem Wetter schlecht zu beurteilen ist.

Aber das alles ist nichts, was nicht mit überschaubarem Aufwand zu lösen wäre. Umgekehrt ist der Frontera aber eine klare Entscheidung, ständig was zu machen und sich immer wieder über Kleinigkeiten zu ärgern, erst Recht, wenn man ihn öfter abseits der Straße nutzt.

Kritisch ist beim Diesel, ob er kalt sofort anspringt. Umweltzonen, Stickoxide und ganz allgemein damit in Verbindung stehende Nutzungseinschränkungen und Wertverlust, das muss jeder individuell entscheiden. Für mich persönlich kommt z.B. kein Diesel ins Haus.

teufelräuber
Reserveradträger
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 3. Dezember 2010, 10:13
Fahrzeug: 2003er B sport dti
Wohnort: 96528

Re: Kaufberatung

Beitrag von teufelräuber » Freitag 16. März 2018, 22:42

So melde vollzug. Es ist ein silberner b sport geworden. Bj 2003 diesel mit 160000 km.
Und da habe ich auch gleich ein problem. Muss die hinteren bremsbeläge neu machen. Jetzt wollte ich beläge bestellen und habe gesehen das es 2 verschidene syteme gibt. Eines fängt mit A.... an das andere mit S....
Wie bekomme ich raus welche klötze ich bestellen muss?

JK1976
Luftdruckprüfer
Beiträge: 57
Registriert: Freitag 10. Juli 2015, 11:31
Fahrzeug: Frontera 2,2DTI
Wohnort: Steiermark

Re: Kaufberatung

Beitrag von JK1976 » Montag 19. März 2018, 16:44

Hallo, laut Opel Ersatzteilkatalog haben alle die gleichen Bremsklötze hinten ( 1605851 )
Es gibt nur einen Unterschied bei den Bremsbacken für die Handbremse ( 1605914 bis Fg.Nr 2V599999 )
Ab Fahrgestell Nr 3V500001 ist die Original Nr. 1605859

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5528
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Kaufberatung

Beitrag von Rainer.M » Montag 19. März 2018, 18:40

Warum auch immer, aber brembo und a. b. s. drucken sumitomo auf den Karton, obwohl es eine akebono - bremse ist und vorallem passen die Beläge trotzdem. Ich habe letzten Herbst auch brembo einbauen lassen. Die Beläge der betriebsbremse sind gleich. Bei der Handbremse gibt es einen kleinen Unterschied.

teufelräuber
Reserveradträger
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 3. Dezember 2010, 10:13
Fahrzeug: 2003er B sport dti
Wohnort: 96528

Re: Kaufberatung

Beitrag von teufelräuber » Dienstag 20. März 2018, 13:55

Na dann bin ich mal gespannt ob sie passen. Habe akebono bestellt weil die laut händler rein gehören. Sollten heute oder morgen kommen. Vielen dank füt eure hilfe....

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9213
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Kaufberatung

Beitrag von Asconajuenger » Donnerstag 22. März 2018, 22:19

Na dann viel Spass mit dem neuen!

Antworten