Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
jakob-jt
Kühlerfigur
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 2. Dezember 2017, 18:36
Fahrzeug: Frontera a 2.4
Wohnort: 96052

Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von jakob-jt » Mittwoch 14. März 2018, 17:48

Hi

Hab hier nen langen A mit 2.4 Benziner.
Die Kupplung ist gerutscht. Also neue Reinscheibe und ausrücklager von Opel classicparts geholt.jetzt ist die Kupplung drin,trennt aber nicht.
Die Lamellen der Druckplatte sind im ausgebauten Zustand leicht nach außen. Im eingebauten Zustand. Stark Richtung Schwungrad. Wenn die Druckplatte nur Angelegt wird habe ich zwischen dieser und dem Schwungrad gut einen halben cm Luft.
Kupplung ist entlüftet. Der Zylinder und der Hebel machen auch einen Weg. Weiter drücken geht nicht.
Gibt es beim Frontera irgendetwas beim Kupplungswechsel zu beachten?
ich vermute dass die Scheibe evtl etwas zu dick ist? bin im moment etwas ratlos.
Für Tipps wäre ich dankbar.
Gruß Jakob

rainer124
Reserveradträger
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 07:35
Fahrzeug: Opel Frontera 2.2 i X22XE
Wohnort: 72810

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von rainer124 » Donnerstag 15. März 2018, 09:12

Hallo Jakob,

Kupplungsscheibe falsch rum eingebaut? Auf einer Seite steht normal immer "Getriebeseite".
Was ist mit dem Ausrücklager?
Gibt es Bilder?
Welcher Hersteller und welche Artikelnummer wurde verwendet?
Wenn die Druckplatte nur Angelegt wird habe ich zwischen dieser und dem Schwungrad gut einen halben cm Luft.
Das ist aber normal, so kommt ja erst die Vorspannung zustande.

Rainer

jakob-jt
Kühlerfigur
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 2. Dezember 2017, 18:36
Fahrzeug: Frontera a 2.4
Wohnort: 96052

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von jakob-jt » Donnerstag 15. März 2018, 14:33

Druckplatte gebraucht von luk
Reibscheibe Original von Opel (Luk)
Ausrücklager Sachs.
Getriebeseite Richtung getriebe.

Mir kam es halt spanisch vor, da ich mit der Druckplatte nicht Mal in die Führungsbolzen kam und die Lamellen extrem nach innen gingen.

rainer124
Reserveradträger
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 07:35
Fahrzeug: Opel Frontera 2.2 i X22XE
Wohnort: 72810

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von rainer124 » Freitag 16. März 2018, 07:53

Jakob,
wo und wie wurde entlüftet?
Bau mal den Nehmerzylinder ab und bewege den Hebel von Hand. Ist schwer aber machbar. Dann den Hebel im betätigten Zustand festspannen und dann nochmal kontrollieren ob die Kupplung trennt oder nicht.
So würde ich vorgehen.

Gruß Rainer

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1881
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von jj.77 » Freitag 16. März 2018, 09:51

Mir hat kürzlich jemand am Telefon so nebenbei gesagt, dass LUK-Teile nicht mit Sachs-Teilen harmonieren. Welche Komponenten da aber konkret gemeint waren, weiß ich nicht mehr.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

carawahnsinn
Chefmechaniker
Beiträge: 180
Registriert: Samstag 29. August 2015, 12:09
Fahrzeug: Frontera B, 3.2
Wohnort: 14532 Stahnsdorf

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von carawahnsinn » Freitag 16. März 2018, 11:45

Mit diesem Potpourri von Teilen (Neu, Gebraucht, LUK,Sachs) würde ich mich nicht trauen so eine Frage zu stellen. Vor allem nicht wenn ich sehe wie teuer alles Neu gewesen wäre. :meinung:
Meine Bastelarbeiten
viewtopic.php?f=4&t=19101

Opel Frontera 3,2 und festgerostete Schrauben bekommen eine neue Dimension :meinung:

rainer124
Reserveradträger
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 07:35
Fahrzeug: Opel Frontera 2.2 i X22XE
Wohnort: 72810

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von rainer124 » Freitag 16. März 2018, 11:59

@carawahnsinn,

da gebe ich Dir vollkommen Recht. Vor ein paar Tagen gab es das komplette LUK Kupplungsset für 150€ bei Wagner Autoteile.
Da hab ich auch dumm geschaut. War schwer am überlegen ob ich die noch als Vorrat kaufe, aber ich denke meine neue Kupplung hält mich voll aus.
Ich hatte (allerdings bei einem anderen Händler) 250€ bezahlt. Das ist nicht übertrieben wenn man bedenkt was für ein Aufwand der Aus- und Einbau ist und wie lange so eine Kupplung heben soll.
Ich hätte / habe auch alles neu gemacht. Und vor allem den WEDI an der Kurbelwelle auch gleich mit ersetzt.
Rainer

rainer124
Reserveradträger
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 07:35
Fahrzeug: Opel Frontera 2.2 i X22XE
Wohnort: 72810

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von rainer124 » Freitag 16. März 2018, 12:02

Ach ja, habe soeben nachgeschaut... Gibt es gerade noch immer für 150€ bei besagtem Händler.
Und nein, ich habe da noch nichts bestellt, kenne Ihn auch nicht und habe keine geschl..., äääh geschäftliche Beziehung zu Wagner.

Rainer

Frontmann

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von Frontmann » Freitag 16. März 2018, 13:48

LuK und Sachs sind untereinander kompatibel. oftmals steht ja auf Sachs Kupplungen LuK drauf.

Aber gebrauchte Kupplungen würde ich nicht verbauen. Da spart man am falschen Ende.

Dieter_64
Buckelpistencrack
Beiträge: 452
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 09:31
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI, BJ 2004
Wohnort: 67354

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von Dieter_64 » Donnerstag 19. April 2018, 16:25

jakob-jt hat geschrieben:
Mittwoch 14. März 2018, 17:48
Hi
.....
Die Lamellen der Druckplatte sind im ausgebauten Zustand leicht nach außen. Im eingebauten Zustand. Stark Richtung Schwungrad. Wenn die Druckplatte nur Angelegt wird habe ich zwischen dieser und dem Schwungrad gut einen halben cm Luft.
.....
Problem gelöst?
Aber sind die Lamellen der Druckplatte im ausgebauten Zustand nicht nach innen gerichtet und nach dem Einbau durch Anpressen / Verschrauben dann nach Aussen?
Wenn die Lamellen der Druckplatte nach Innen zeigen, wie soll das Ausrücklager dann entkuppeln.... hmm hmm hmm
geht meines Erachtens dann ja gar nicht...
Das Lager zieht doch nicht....

Frontmann

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von Frontmann » Freitag 20. April 2018, 06:12

Von welchen Lamellen ist denn die Rede? hmm

Die Kupplung besteht doch nur aus Reibscheibe und Druckplatte, sowie dem Ausrücker.

Wenn die Feder gemeint ist, dann wird diese beim Anschrauben schon richtungotor gedrückt.

Der V6 hat eine Kupplung, die beim betätigen gezogen wird.

4matic Günni
Abhangjäger
Beiträge: 361
Registriert: Samstag 22. Dezember 2012, 20:28

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von 4matic Günni » Samstag 21. April 2018, 19:02

Frontmann hat geschrieben:
Freitag 20. April 2018, 06:12
Von welchen Lamellen ist denn die Rede? hmm

Tellerfeder der Kupplung?

MfG Günter

Frontmann

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von Frontmann » Sonntag 22. April 2018, 08:09

Oh Mann, wird hier manchmal en Käse gebabbelt. Ich denke, dass die Kupplung falsch zusammengebaut wrde, oder die Teile nicht untereinander kompatibel sind. Aufmachen und gucken heißt die Devise. Alles andere ist nur der Unterhaltung gedient.

carawahnsinn
Chefmechaniker
Beiträge: 180
Registriert: Samstag 29. August 2015, 12:09
Fahrzeug: Frontera B, 3.2
Wohnort: 14532 Stahnsdorf

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von carawahnsinn » Dienstag 24. April 2018, 07:59

Wieso aufmachen? Der TE hat sich seit Wochen nicht mehr dazu geäußert. Wie immer bei so vielen, Fragen und dann nichts weiter.
Meine Bastelarbeiten
viewtopic.php?f=4&t=19101

Opel Frontera 3,2 und festgerostete Schrauben bekommen eine neue Dimension :meinung:

Frontmann

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von Frontmann » Dienstag 24. April 2018, 08:15

Jo, das sagt doch auch etwas aus. Vermutlich ist er über den Fehler gestolpert und will ihn uns nicht verraten. respekt

4matic Günni
Abhangjäger
Beiträge: 361
Registriert: Samstag 22. Dezember 2012, 20:28

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von 4matic Günni » Dienstag 24. April 2018, 16:09

Frontmann hat geschrieben:
Sonntag 22. April 2018, 08:09
Oh Mann, wird hier manchmal en Käse gebabbelt.
In der Kupplung wird doch eine tellerfeder für die nötige anpresskraft sorgen, oder?
Und manchmal werden diese Tellerfedern geschlitzt!
http://www.christianbauer.com/de/Produk ... ern-1.html
Das könnten dann diese "Lamellen" sein!?

MfG Günter

Frontmann

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von Frontmann » Mittwoch 25. April 2018, 06:39

Stimmt, aber Lamellen bei Kupplungen sind was ganz anderes. Da wird aus Halbwissen was falsches draus. Mein Motorrad hat z.b. eine Lamellenkupplung im Ölbad laufend. Kein Vergleich zu der im Frontera.

4matic Günni
Abhangjäger
Beiträge: 361
Registriert: Samstag 22. Dezember 2012, 20:28

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von 4matic Günni » Sonntag 29. April 2018, 20:00

Frontmann hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 06:39
Stimmt, aber Lamellen bei Kupplungen sind was ganz anderes. Da wird aus Halbwissen was falsches draus. Mein Motorrad hat z.b. eine Lamellenkupplung im Ölbad laufend. Kein Vergleich zu der im Frontera.
Jakob-jt schrieb in seinem Beitrag vom 14März, folgendes:

"Hi

Hab hier nen langen A mit 2.4 Benziner.
Die Kupplung ist gerutscht. Also neue Reinscheibe und ausrücklager von Opel classicparts geholt.jetzt ist die Kupplung drin,trennt aber nicht.
Die Lamellen der Druckplatte sind im ausgebauten Zustand leicht nach außen. Im eingebauten Zustand. Stark Richtung Schwungrad. Wenn die Druckplatte nur Angelegt wird habe ich zwischen dieser und dem Schwungrad gut einen halben cm Luft.
Kupplung ist entlüftet. Der Zylinder und der Hebel machen auch einen Weg. Weiter drücken geht nicht.
Gibt es beim Frontera irgendetwas beim Kupplungswechsel zu beachten?
ich vermute dass die Scheibe evtl etwas zu dick ist? bin im moment etwas ratlos.
Für Tipps wäre ich dankbar.
Gruß Jakob"

Dritte Zeile "Die Lamellen .....", was er da beschreibt ist für mich wohl eher die geschlitzte Tellerfeder in der Kupplung ..??
Du Frontmann meinst die Lamellen einer Mehrscheiben Ölbad oder Trockenkupplung und jakob hat mit Lamellen wohl die Tellerfeder beschrieben .., dann fragtest du was mit "Lamellen" gemeint wäre ..und ich habe entsprechend meiner Vermutung geantwortet (o.K. zugegeben etwas arg einsilbig!)!
Insgesamt würde seine Beschreibung (jakob) zu deiner Vermutung passen, das entweder falsch zusammen gebaut oder das die Teile nicht kompatibel sind!

MfG Günter

Dieter_64
Buckelpistencrack
Beiträge: 452
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 09:31
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI, BJ 2004
Wohnort: 67354

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von Dieter_64 » Dienstag 1. Mai 2018, 12:14

4matic Günni hat geschrieben:
Sonntag 29. April 2018, 20:00
Frontmann hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 06:39
Stimmt, aber Lamellen bei Kupplungen sind was ganz anderes. Da wird aus Halbwissen was falsches draus. Mein Motorrad hat z.b. eine Lamellenkupplung im Ölbad laufend. Kein Vergleich zu der im Frontera.
Jakob-jt schrieb in seinem Beitrag vom 14März, folgendes:

"Hi

.....
Die Lamellen der Druckplatte sind im ausgebauten Zustand leicht nach außen. ...
Gruß Jakob"

Dritte Zeile "Die Lamellen .....", was er da beschreibt ist für mich wohl eher die geschlitzte Tellerfeder in der Kupplung ..??......

MfG Günter
Das hab ich auch so gesehen....
Aber warum meldet sich Jakob-jt nicht, informiert oder klärt auf.... bevor wir uns hier noch mehr Gedanken machen.... hmm

4matic Günni
Abhangjäger
Beiträge: 361
Registriert: Samstag 22. Dezember 2012, 20:28

Re: Kupplung trennt nicht nach Kupplungswechsel

Beitrag von 4matic Günni » Mittwoch 2. Mai 2018, 12:30

Dieter_64 hat geschrieben:
Dienstag 1. Mai 2018, 12:14

Aber warum meldet sich Jakob-jt nicht, informiert oder klärt auf.... bevor wir uns hier noch mehr Gedanken machen.... hmm
Vermutlich hat er das problem längst gelöst aber eine Rückmeldung gibt es leider nicht! Heute in diversen Foren schon fast als normal zu bezeichen! Leider!
MfG Günter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 42 Gäste