Seite 1 von 1

Frage an alle LPG Fahrer

Verfasst: Sonntag 25. März 2007, 20:19
von James.HB
Hallo Autogas-Fahrer ,
habe vor ein paar Tagen in meinen Frontera 3.2 , Bj.2001 , eine Gasanlage einbauen lasen . Nach ca 100 km leuchtete die Kontrollleuchte für Abgas ständig . Der FOH meinte , die Lamdasonde verträgt sich nicht mit Gasbetrieb und hat die Anzeige zurückgesetzt . Nach weiteren 300 km kam die Anzeige wieder und leuchtet ständig . Ich habe den Eindruck , dass die Abgase im Gasbetrieb heißer sind als wenn ich mit Benzin fahre . Ich habe noch 2 andere Fahrzeuge mit Gasanlage , einen Renault 5 ( Kat ausgebaut - brachte aber nichts - nur lauter ) und einen 88´ Jeep Cherokee 4.0 ( da hatte ich das Gefühl der Kat hatte sich aufgelöst und kam hinten raus ) , aber sonst mit beiden Fahrzeugen keine Probleme . Habe in beiden Fahrzeugen die einfache Anlage drin , während im Frontera die beste Anlage eingabaut ist , wo jeder Zylinder einen eigenen Anschluß hat . Der FOH meinte , ich kann ohne Probleme weiterfahren , auch wenn die Anzeige ständig leuchtet . Vielleicht habe ich den FOH auch nicht richtig verstanden , da ich meistens in Polen lebe und die Fahrzeuge dort zugelassen sind (keine KfZ-Steuer) , aber die Sprache nicht kann .
Hat jemand von Euch schon mal Problem mit dem Gasbetrieb gehabt und was kann man degegen tun ?
Vielen Dank und freundlich Grüße aus dem warmen und sonnigen Masuren
H.Braun

AW: Frage an alle LPG Fahrer

Verfasst: Sonntag 25. März 2007, 21:00
von offroader
Hey,

Erstmal würde ich sagen wenn da was Leuchtet ist das nicht normal. :schimpf: Ich bin zwar erst 1000 km mit Flüssiggas gefahren aber leuchten tut da nichts.
Hast du in Polen umrüsten lassen, da hört man nicht viel gutes. :schimpf:
Nun gut, versuch mal hier ihm LPG - Forum ! dein Glück den da sind die LPG Experten. :freak:
Weiter kann ich dir leider erst mal nicht helfen aber auf der Seite wird dir sicher geholfen. :freak:

Gruß Matthias

AW: Frage an alle LPG Fahrer

Verfasst: Freitag 8. Januar 2010, 22:57
von frontera998
Hallo,
hab meinen 3,2er vor ca 50tkm umrüsten lassen. Hatte anfangs auch das gleiche Problem. FOH meinte das gleiche Problem haben Sie sogar mit den originalen CNG Modellen. Die verbrennen im Gasmodus so sauber das die Lambdasonde auserhalb ihrer Toleranzen misst und dem Steuergerät meldet LS defekt. Ging bei mir von selbst vorbei nach ca 3tkm seitdem ist dieses Problem nicht mehr aufgetreten. Also optimistisch denken und Spass beim tanken haben.
Gruß Mik

AW: Frage an alle LPG Fahrer

Verfasst: Samstag 12. Juni 2010, 22:42
von diclac
Hallöchen Gasfans!

Vorigen Beitrag kann ich nur bestätigen. Es liegt tatsächlich an der "anderen" Gemischaufbereitung im Gasbetrieb die dem Steuergerät, anhand der Werte der Lamdasonde, eine Fehlfunktion vorgaukelt.
Mein Fronti läuft jetzt im 5ten Jahr und über 60tKm zuverlässig ohne Flashlupe oder Additive. Das die Motorkontrolleuchte zwischenzeitlich aufleuchtet ist ganz normal. Wenns mir auf den Geist geht schalte ich manuell auf Benzinbetrieb um bis sie erlöscht und danach gehts, ebenfalls per manueller Umschaltung auf LPG weiter.
Einfach mal ausprobieren! Kann teure Diagnosen und Reparaturen beim FOH vermeiden helfen.

Gruß diclac

AW: Frage an alle LPG Fahrer

Verfasst: Sonntag 13. Juni 2010, 12:32
von Timmi001
Mit einer gut eingstellten Gasanlage passiert das nicht ! Hatte die Leuchte einmal an da war das Gemisch zu mager , wurde nachjustiert und dann war ruhe und das seit 50tkm !

AW: Frage an alle LPG Fahrer

Verfasst: Mittwoch 16. Juni 2010, 10:15
von Lothar
kommt auf die gasanlage an. bei meinen venturi-anlagen leuchtet die gelbe lampe auch (Lambda-Simulator), bei den MP Anlagen Prins und Omegas sollte das nicht auftreten.

BTW: Wie sind denn die Abgaswerte be dem betreffenden Wagen? Zu mager wäre nicht gut (naja, zu fett auch nicht).

Re: AW: Frage an alle LPG Fahrer

Verfasst: Mittwoch 28. Juli 2010, 09:59
von frontera5
Lothar hat geschrieben:kommt auf die gasanlage an. bei meinen venturi-anlagen leuchtet die gelbe lampe auch (Lambda-Simulator), bei den MP Anlagen Prins und Omegas sollte das nicht auftreten.

BTW: Wie sind denn die Abgaswerte be dem betreffenden Wagen? Zu mager wäre nicht gut (naja, zu fett auch nicht).
Moin,

da muss ich Lothar Recht geben.
Ich bin mit meiner Prins seit 40tkm unterwegst.Ohne Lambdafehler :freak:

AW: Frage an alle LPG Fahrer

Verfasst: Mittwoch 11. August 2010, 15:50
von MasterX
Ich habe eine Neue Lambdasonde eingebaut und der Verbrauch ging um 2 Liter zurueck!

Die MKL geht nur sehr selten bei laengeren Ampelstops an, da verbrennt die Gasanlage sauberer als die Steueranlage sich vorstellen koennte :p
Das ist aber normal wen man auf LPG faehrt!

Gruss

AW: Frage an alle LPG Fahrer

Verfasst: Donnerstag 12. August 2010, 11:05
von mtbtoto
Bei mir geht die MKL nur ab und an im Geländebetrieb an, wenn ich längere Strecken im 1 oder 2. Gang runter rolle. Das passiert aber auch ab und an im Benzinbetrieb.