sarumans Campo Bastelstube

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel / ISUZU Campo / TF posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
saruman
Luftdruckprüfer
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 26. Dezember 2014, 09:55
Fahrzeug: Opel Kadett E GSI
Wohnort: Gotha

sarumans Campo Bastelstube

Beitrag von saruman » Montag 9. Februar 2015, 20:28

Hi habe heute nen Rahmenriss festgestellt wer hat schon mal erfahrungen gemacht mit instandsetzungsarbeiten oder der gleichen. Ich werde morgen mal anfangen den instandzusetzten so das er wieder fahrbereit ist. Was nhemt ihr zum konservieren und versiegeln auch im innenraum des Rahmens nhemt ihr normalen holraum oder gar öl??? öl kann man aber ja derumwelt zu liebe nicht machen. naja mal schaun was der kleine dann morgen macht habe erst mal zwei tage akort arbeiten am rahemen eingeplant. Ich bitte um schnelle ratschläge. danke :( :( :( :( :( :( :(

Sterni
Chefmechaniker
Beiträge: 192
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von Sterni » Dienstag 10. Februar 2015, 00:44

Lies mal meine "Ausführungen" betreffs Konservieren hier im Forum nur 4 Themen rückwärts unter "Campo Sattelauflieger". Das Elaskon gibt es ja noch und an Graphitöl müßte auch zu kommen sein. Natürlich solltest Du im Hochsommer nicht auf Nachbar´s Designerpflaster parken, denn ab und an fällt schon mal ein Tröpfchen.
Ob man und wer ggf. den Rahmen schweißen darf/kann, weiß ich aber nicht. hmm

Benutzeravatar
GF-Performance
Geröllchampion
Beiträge: 206
Registriert: Montag 15. Oktober 2012, 03:20
Fahrzeug: ´99er Frontera B lang 2.2dti, ´92er BMW E30 335i Cabrio, ´02er Yamaha R1 RN09
Wohnort: Hoyerswerda

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von GF-Performance » Dienstag 10. Februar 2015, 01:17

http://forum.opel4x4.de/phpBB/viewtopic ... ht=elaskon

Hauptsache es klebt dauerhaft bzw. bleibt dauerhaft semiflüssig sag ich mal...

Beim schweißen wichtig ist verstärken und verstärken und verstärken..

Knotenbleche (im wahren Leben am besten) oder Stegbleche (wie´s original ist, aber schwieriger)...

Und den Siff aus dem Rahmen rausholen wenn einmal offen ist... waren beim ersten mal sehr schockiert was da so rauskam...

:meinung:

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7036
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von Der Ralf » Dienstag 10. Februar 2015, 07:16

Moin,
einfach mal durch schauen...
http://forum.opel4x4.de/phpBB/viewtopic.php?t=15524
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
Duetze75
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 518
Registriert: Mittwoch 5. September 2012, 21:29
Fahrzeug: Frontera A 2,2 16V 136 PS
Wohnort: 63776 Mömbris

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von Duetze75 » Dienstag 10. Februar 2015, 15:47

Würde dir ja gern bei deinem Problem helfen, bist aber leider ein bißchen weit weg von mir ! :-?
Das sind keine Dellen , das sind Erfahrungen !!
DUETZE75

saruman
Luftdruckprüfer
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 26. Dezember 2014, 09:55
Fahrzeug: Opel Kadett E GSI
Wohnort: Gotha

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von saruman » Dienstag 10. Februar 2015, 19:37

Soooooo nach 10 Stunden ist der Rahmen wieder in ordNung . Habe den teilweise ersetzt UD m 2 cm im gesamten verstärkt. Den ganzen Rotz aus dem Rahmen wurde akes entfernt und gesäubert natürlich erste mal mit rostumwandler eingejaucht :) ... sooo morgen dann noch konservieren und vlt noch höherlegn und Achse vermessen.morgen kommt dann die Abnahme vom Meister der den Rahmen mitgemacht hat ich habe 5 mm Bleche genommen und mehrfach versetzt auf geschweißt ist eine Heiden Arbeit aber was macht man nur für seinen liebling.

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7036
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von Der Ralf » Mittwoch 11. Februar 2015, 16:01

5mm Bleche wahh wohl eher Stahlplatten und dann noch 2cm Verstärkungen ?

Mach mal Fotos ...das will ich sehen :funny:
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Frontmann

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von Frontmann » Mittwoch 11. Februar 2015, 16:08

och, im Schiffsbau verwendet man noch 10 cm starke Bleche.

saruman
Luftdruckprüfer
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 26. Dezember 2014, 09:55
Fahrzeug: Opel Kadett E GSI
Wohnort: Gotha

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von saruman » Mittwoch 11. Februar 2015, 20:27

Soooo der TÜV hat abgenommen der kleine ist wieder zusammen geschraubt morgen wird er noch zu achsvrmessung gebracht. Die spaltmaße zwischen Wanne und kabiene passt wie zum Kauf. Also das leben eines campos gerettet :D :D

Sterni
Chefmechaniker
Beiträge: 192
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von Sterni » Mittwoch 11. Februar 2015, 20:42

Es ist wohl wie bei Arznei...viel hilft viel :schimpf:
Hoffentlich bricht der Rahmen dann nicht neben den "Versteifungen" ! :wand:

saruman
Luftdruckprüfer
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 26. Dezember 2014, 09:55
Fahrzeug: Opel Kadett E GSI
Wohnort: Gotha

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von saruman » Donnerstag 12. Februar 2015, 07:04

Nein das hoffe ich auch nicht ich habe die versteifunge ca 60 cm lang am rahmen entlang gemacht. also das sollte halten den cmapo den ich vor jahrenschon mal mitgemacht habe wo wir die selbe "Technik" des vertstärkens angewendet haben fährt heute noch.

Ich hoffe ja das er mir noch treue dienste leistet. Ich will ja jetzt den BE schein noch machen und vlt mir ne Werkstatt selber aufbauen :)

Benutzeravatar
Peter24v
Seilwindenheld
Beiträge: 628
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 18:45

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von Peter24v » Donnerstag 12. Februar 2015, 11:29

Eine Werkstatt, die sich auf campo-Rahmen spezialisiert, wäre es doch :smoke:

Meinen hat es so ja auch dahingerafft :wah:

saruman
Luftdruckprüfer
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 26. Dezember 2014, 09:55
Fahrzeug: Opel Kadett E GSI
Wohnort: Gotha

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von saruman » Donnerstag 12. Februar 2015, 15:47

das würde geld einbringen ..... aber auch verdammt viel arbeit

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9660
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: dodge ram 5,7
Wohnort: berlin

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von karman911 » Donnerstag 12. Februar 2015, 21:28

wenn du es in 10 stunden schaffst einen maroden campo-rahmen tüv-fertig zu bekommen, ist das doch ein klacks für dich.......

mußtest du das leergewicht ändern lassen?

bilder??
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

saruman
Luftdruckprüfer
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 26. Dezember 2014, 09:55
Fahrzeug: Opel Kadett E GSI
Wohnort: Gotha

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von saruman » Freitag 13. Februar 2015, 07:44

ja bilder folegen noch.
Lehr gewicht wird nicht geändert habe bei meinen ah de wanne verändert der boden wurde rausgenommen und durch aluriffelblech ersetzt d.h. es hebt sich auf. Ich sag mal so das tüv fertig machen ist das eine wenns nur der rahmen ist es müssen ja ah immer alle schrauben aufgehen....
Und Bremsleitungen hintern tank sollten auch nicht noch dazukommen sonst werdens schon mal 25 stunden aber alles mach bar. Icj werde es auf alle fälle wissen lassen wenn es mit der eigen kleinen Werkstatt los geht für campos :D

saruman
Luftdruckprüfer
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 26. Dezember 2014, 09:55
Fahrzeug: Opel Kadett E GSI
Wohnort: Gotha

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von saruman » Mittwoch 8. April 2015, 19:17

Moin mein kleiner steht wieder mal auf der Bühne. Problem abgerissene schwimmbolzen an der VA wer hatte das schon mal

Sterni
Chefmechaniker
Beiträge: 192
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von Sterni » Mittwoch 8. April 2015, 21:46

Was sind denn "Schwimmbolzen" ? hmm

fronti v8
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 130
Registriert: Samstag 16. Januar 2010, 20:08
Fahrzeug: Opel Frontera A Sport 8/96 X20SE,Opel Frontera A lang 2.5 TDS, Ford Excursion 7,4l v8 Diesel
Wohnort: 66440 Blieskastel

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von fronti v8 » Mittwoch 8. April 2015, 22:13

Auf den Schwimmbolzen schwimmt der Bremssattel hin und her :frech:
Hört sich doof an ist aber so!
Nein, das erste mal das ich dass höre hmm
gruß wombel
es gibt keine schlechten wege es gibt nur schlechte autos!
sterne gehören an den himmel und nicht auf die straße!

Sterni
Chefmechaniker
Beiträge: 192
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von Sterni » Mittwoch 8. April 2015, 22:21

Achso, die Bolzen meint er. Wie könne die abreißen? hmm
Entweder waren die lose oder einfach nicht die Richtigen (Material).
Sachen gibt´s..... :wand:

Benutzeravatar
Schraubär
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1469
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 08:15
Fahrzeug: A 2.4i und Manta B i200
Wohnort: bei Lüdenscheid

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von Schraubär » Donnerstag 9. April 2015, 01:09

Den Bolzen kann man rausschrauben und durch einen neuen ersetzen.

http://www.ebay.de/itm/Fuhrungshulse-fu ... 1c4f72c18d

Wenn das nicht geht besorge Dir einen gebrauchten Bremssattel mit Träger.
Das Gewinde vom Schwimmbolzen ist das Gleiche wie von der Befestigungsschraube.
Den Träger kann man bei meinem Frontera links und rechts einbauen. Man muss nur den Schwimmbolzen ins andere Loch schrauben.

Hier ein Bremssattel mit Träger.

http://www.ebay.de/itm/Bremssattel-link ... ake%3AOpel

Neu ist der Bremssattelträger sau teuer.

http://www.ebay.de/itm/Bremssatteltrage ... 2ed8445314
Gruß vom Schraubär

:wah: Suchen einen Kotflügel Links in Schwarzmetallic für den A lang. :wah:

Alle Angaben ohne Gewähr.
Alles selber machen, wenns geht.
Für jedes Problem gibt es eine Lösung.
Man lernt nie aus.
Ich muss nicht alles wissen, aber jemanden kennen der das Wissen hat.

saruman
Luftdruckprüfer
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 26. Dezember 2014, 09:55
Fahrzeug: Opel Kadett E GSI
Wohnort: Gotha

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von saruman » Donnerstag 9. April 2015, 21:08

Habe heute die Sattel ausgebaut und neue bolzen eingebaut wie auch die Kolben erneuert und die Dichtungen erneuert werd mal Bilder schicken wenn CH fertig bin

saruman
Luftdruckprüfer
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 26. Dezember 2014, 09:55
Fahrzeug: Opel Kadett E GSI
Wohnort: Gotha

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von saruman » Sonntag 12. April 2015, 10:19

Mit viel Geduld und ruhe bekommt man alles hin bissel Wärme schadet auch nicht da bekommt man die festgerosteten schwimmbolzen auch raus. Nu werde se noch mal lacjilackiert. Ps ersatz teile leider nur vom Fach händler erhältlich gewesen was sehr traurig war. Alles in alleb rep kosten von nicht mal hundert euro. Bilder folgen nächste woche

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9660
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: dodge ram 5,7
Wohnort: berlin

Re: AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von karman911 » Sonntag 12. April 2015, 21:57

saruman hat geschrieben: Nu werde se noch mal lacjilackiert.
kenn ich gar nicht.........haste mal ein bild davon? :funny:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Frontmann

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von Frontmann » Montag 13. April 2015, 08:39

er meint Bremssattel anmalen, so wie es Heranwachsende für Tuning halten in schönem leuchtendem rot oder gelb. :ironie:

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9660
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: dodge ram 5,7
Wohnort: berlin

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von karman911 » Montag 13. April 2015, 12:25

ich wachse ja auch noch........und finde angemalte bremssättel schön........ aber der lacjilack würde mich mal interessieren :anim:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Frontmann

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von Frontmann » Montag 13. April 2015, 12:30

mit Cadillac-Lack!

Benutzeravatar
Rocky1964
Überrollkäfigtester
Beiträge: 721
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 08:22
Fahrzeug: ehem: Frontera A Sport 2,0 (C20NE), OME + längere Schäkel, jetzt Jimny (Neuwagen)
Wohnort: Sachsen

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von Rocky1964 » Montag 13. April 2015, 16:40

Wo bleiben die Bilder vom Rahmen?


Der Hinweis bzgl. Elaskon und Graphitöl war gut. Mach ich auch immer so.



So haben wir einen Riß am Rahmen eines Navara instandgesetzt:
Bild


Es war in einer Oase und es war nur ein E-Schweißgerät verfügbar (sonst sähen die Nähte noch besser aus). Der Riß war zuvor ausgeschliffen und verschweißt wurden. Dann kam das Knotenblech drauf.


Gruß

Rocky
Die Ernsthaftigkeit eines Offroaders erkennt man an der Kennzeichenbefestigung...

und wer keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.

saruman
Luftdruckprüfer
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 26. Dezember 2014, 09:55
Fahrzeug: Opel Kadett E GSI
Wohnort: Gotha

AW: NOTFALL wer kann helfen!!!!!

Beitrag von saruman » Dienstag 21. April 2015, 17:23

Sooooo hier die ersten Bilder zur bremse habe auch mal den schwimmbolzen mit geknipst


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Angefügt nach 7 Minuten:

PS auf dem bild mit dem lackierten sattel sieht man auch eine Rahmen baustelle :lol2:

saruman
Luftdruckprüfer
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 26. Dezember 2014, 09:55
Fahrzeug: Opel Kadett E GSI
Wohnort: Gotha

Re: sarumans Campo Bastelstube

Beitrag von saruman » Montag 4. Mai 2015, 17:36

Hi jungs hier die bilder Meiner neuen schluppen
Dateianhänge
IMG_20150426_182728.jpg
IMG_20150426_182755.jpg
Ihr Mechaniker des Vertrauens :freak:

Antworten