Seite 1 von 1

Heizungswärmetauscher 3.1 Bj.95

Verfasst: Mittwoch 3. Januar 2018, 09:44
von Sterni
Nach dem Kühler war nun auch der Heizungswärmetauscher undicht (beschlagende Scheiben beim Einschalten des Gebläses und süßlicher Geschmack im Mund :wink: ).
Da ich weiß, daß man dazu eigentlich das komplette Armaturenbrett u.u.u. ausbauen muß, habe ich diese Aktion immer wieder rausgeschoben.
Es ist mir nun aber gelungen, es ohne diesen Aufwand zu schaffen.
Falls jemand Interesse hat, ich habe auch Bilder gemacht.

Re: Heizungswärmetauscher 3.1 Bj.95

Verfasst: Mittwoch 3. Januar 2018, 16:43
von Der Ralf
Moin,

du fragst sachen ... natürlich möchten wir Bilder sehen ... ich auf jedenfall :smoke:

Re: Heizungswärmetauscher 3.1 Bj.95

Verfasst: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:52
von Sterni
Bild
Ich habe den Schacht unten aufgeschnitten und von der Rohrdurchführung etwas weggeschnitten, um den WT nach unten rausziehen zu können.
Die "Kalt-Warm"-Klappe mittig gestellt und dann mit Holzkeilen das Gehäuse gerade soweit von der Spritzwand abgedrückt, daß die Rohrstutzen frei wurden.

Bild

Bild
Der neue WT von "van Wezel" ( Intern. Radiators) kostet zwar nur ca. 23€, die Qualität ist "dem Preis entsprechend".
(ca.3mm zu lang, mind. 5mm zu schmal und die Rohre zu weit abstehend.....)
Die WT von SRL sehen auf den Bildern genauso aus. Wohl nur anders beschriftet?
Bild
Die Rohre habe ich mit der Heißluftpistole erwärmt und vorsichtig gebogen, sonst passen sie nicht durch die Öffnungen in der Spritzwand.

Bild
Da der WT zu schmal ist, habe ich rechts ins Gehäuse einen Streifen Dichtband 45x5mm eingeklebt.


Bild
Der WT wird nach unten durch die mitgelieferten Moosgummi-Streifen abgedichtet. Damit er nicht nach unten rutschen, sich aber bei Erwärmung ausdehnen kann habe ich diese (vielleicht etwas seltsame) "Konstruktion" gewählt. Es hält und ist leicht einstellbar.
(Nein, das ist kein Stück Käse :wink: , sondern Vulkollan.