erfahrungswerte reifen

Hier kommen alle Fragen zum Thema Reifen, Felgen und Räder rein.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
blackbird
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1181
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 18:25
Fahrzeug: noch frontera a sport 2.0i bj 1995 und landrover defender 110 td5 bj 2000

erfahrungswerte reifen

Beitrag von blackbird » Samstag 22. Oktober 2011, 22:10

so , nachdem ich nun endgültig neue reifen holen will ,

tendiere ich derzeit zu folgenden reifen :


cooper discoverer stt owl

general grabber at2

bf-goodrich at t/a KO


in der größe 31/10,5 R15 als allwetter


habe ich folgende frage an euch :

gibt es von euch irgendwelche erfahrungen mit diesen reifen ?

welchen würdet ihr mir empfehlen ?

ausrichtung sollte so bei 50/50 liegen
frontera a sport bj 1995 ( nicht mehr )
seid 2016 Land Rover Defender 110 TD5 bj 2000

wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten !

Benutzeravatar
mtbtoto
Geröllchampion
Beiträge: 262
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 09:58

AW: erfahrungswerte reifen

Beitrag von mtbtoto » Montag 24. Oktober 2011, 08:52

Ich kann nur was zum AT² sagen. Ist aus meiner Sicht ein Guter. Nur als Winterreifen wollte ich ihn nicht fahren. Da gibt es wirklich besseres dann.

Benutzeravatar
bretti
Überrollkäfigtester
Beiträge: 754
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2007, 16:54

AW: erfahrungswerte reifen

Beitrag von bretti » Montag 24. Oktober 2011, 14:12

Von denen kenne ich nur den BF-Goodrich.

In allen trockenen Disziplinen aus meiner Sicht ein guter bis sehr guter AT-Reifen.

Bei Regen und Nässe auf der Strasse eher heikel (Bremsen, Kurvenfahrt).

Sehr widerstandsfähig und robust.

Gute Km-Laufleistung.

Bei Schnee und Eis bin ich überfragt.

Gruß
Bretti

Benutzeravatar
bukarest
stellv. Alterspräsident
Beiträge: 2961
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2004, 08:36

AW: erfahrungswerte reifen

Beitrag von bukarest » Montag 24. Oktober 2011, 16:32

Und jetzt kommt auch der letzte Test: Cooper STT

Hab sie neu aufgezogen vor der Rumänien Tour. 6000km, davon alle Straßenprofile dabei. Schotter, Feld und Waldwege, schlechter Asphalt und Platzregen auf der Autobahn.
Bin absolut zufrieden bis jetzt, fehlt aber das Verhalten auf leicht naßem und schmierigem Untergrung, ...... :freak:

Jetzt kannst du dich für ein Model entscheiden... :P :wink:

Gruß
Peter
Man kann sich "ALLES" erlauben, wenn man gewillt ist die Konsequenzen zu tragen.

Wolf 1

AW: erfahrungswerte reifen

Beitrag von Wolf 1 » Montag 24. Oktober 2011, 16:34

Servus,

der BF GR müßt ein AT sein den MT hat ich schon mal gepostet

den Cooper ATR hab ich als zweit Satz und mit dem ca. 10000 km abgespuhlt.Ist ein sehr guter Reifen gerade im Winter oder für mittleres Gelände,steckt einiges an Spitzen weg.Kann dir aber nicht 100%ig sagen was für ein Unterschied zum STT ist.Soviel ich weis hat der STT bischen gröberes Profil

Wolf 1 :freak:

Benutzeravatar
Wilddieb
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1229
Registriert: Freitag 24. August 2007, 22:40
Fahrzeug: Frontera A 2,5 TDS (langer Radstand, Facelift), jetzt Hyundai Terracan 2,9CRDi
Wohnort: Pirmasens
Kontaktdaten:

AW: erfahrungswerte reifen

Beitrag von Wilddieb » Montag 24. Oktober 2011, 20:52

Habe mit dem Grabber AT² die besten Erfahrungen gemacht, auch im Winter.
Habe sie bei etwas über 104000km gegen die neuen Grabber AT getauscht.
Gruß,
Matthias
________________________________________

Mach nichts, was ich nicht auch machen würde ;)
________________________________________
Bild

Benutzeravatar
blackbird
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1181
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 18:25
Fahrzeug: noch frontera a sport 2.0i bj 1995 und landrover defender 110 td5 bj 2000

AW: erfahrungswerte reifen

Beitrag von blackbird » Montag 24. Oktober 2011, 21:13

tendiere derzeit zu den grabber at² .

die bf hab ich aus der auswahl rausgeworfen .

der sooper stt ist nen mt reifen : @ Peter : wie machen die sich im winter ? wie sehr steigt den der spritverbrauch ?


ps: hast due meine letzten pn nicht bekommen ?

mfg
frontera a sport bj 1995 ( nicht mehr )
seid 2016 Land Rover Defender 110 TD5 bj 2000

wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten !

Benutzeravatar
netzmonster
Abhangjäger
Beiträge: 345
Registriert: Dienstag 23. Februar 2010, 21:38
Fahrzeug: Suzuki NewGrandVitara 1.9ddis
Wohnort: 39261 Zerbst
Kontaktdaten:

AW: erfahrungswerte reifen

Beitrag von netzmonster » Montag 24. Oktober 2011, 21:32

Mit dem Grabber AT² habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Mal schauen was der Winter so mit sich bringt, aber im Sommer für die Strasse und daneben ist er wirklich empfehlenswert.
Frontera B Sport 2.2 DTI 16V | General Grabber AT² 245/70/R16 107T | Pucky's 2WD Low Box VERKAUFT

Suzuki NewGrandVitara Comfort DPF 1.9DDiS


Ich brauche einen längeren Ölmessstab, meiner reicht nicht mehr bis zum Öl!

Benutzeravatar
blackbird
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1181
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 18:25
Fahrzeug: noch frontera a sport 2.0i bj 1995 und landrover defender 110 td5 bj 2000

AW: erfahrungswerte reifen

Beitrag von blackbird » Montag 24. Oktober 2011, 21:42

tendiere derzeit zu den grabber at² .

die bf hab ich aus der auswahl rausgeworfen .

der cooper stt ist ein mt reifen

@ Peter : wie machen die sich im winter ? wie sehr steigt denn der spritverbrauch ?
ps: hast du meine letzten pn nicht bekommen ?

mfg
frontera a sport bj 1995 ( nicht mehr )
seid 2016 Land Rover Defender 110 TD5 bj 2000

wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten !

Benutzeravatar
mecelo
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2413
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 20:21
Kontaktdaten:

AW: erfahrungswerte reifen

Beitrag von mecelo » Dienstag 25. Oktober 2011, 17:32

Ich habe letzten Winter mit den Grabber AT ² keine Probleme gehabt.
https://www.facebook.com/pages/Defender ... 6442410095
http://fronti4x4.npage.de/
http://www.facebook.com/pages/Opel-Isuz ... 3870682045

Land Rover Defender 130CC / TD5
Frontera B 3,2L V6 BJ 98, G80 weiteres folgt
† Frontera A 2.2L, BJ 12.96, Klima, ABS, General Grabber At 2 + Cooper Discoverer 255/85R16 S/T, WESEM XENON 12000K, BL 20mm

Benutzeravatar
netzmonster
Abhangjäger
Beiträge: 345
Registriert: Dienstag 23. Februar 2010, 21:38
Fahrzeug: Suzuki NewGrandVitara 1.9ddis
Wohnort: 39261 Zerbst
Kontaktdaten:

AW: erfahrungswerte reifen

Beitrag von netzmonster » Dienstag 25. Oktober 2011, 22:28

OT:
Ich freue mich schon auf den Winter :lol2:
Frontera B Sport 2.2 DTI 16V | General Grabber AT² 245/70/R16 107T | Pucky's 2WD Low Box VERKAUFT

Suzuki NewGrandVitara Comfort DPF 1.9DDiS


Ich brauche einen längeren Ölmessstab, meiner reicht nicht mehr bis zum Öl!

Benutzeravatar
Rocky1964
Überrollkäfigtester
Beiträge: 721
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 08:22
Fahrzeug: ehem: Frontera A Sport 2,0 (C20NE), OME + längere Schäkel, jetzt Jimny (Neuwagen)
Wohnort: Sachsen

AW: erfahrungswerte reifen

Beitrag von Rocky1964 » Mittwoch 26. Oktober 2011, 10:21

Hi,

zu Deiner Auswahl:

"oper discoverer stt owl

general grabber at2

bf-goodrich at t/a KO
"

Die cooper discoverer stt owl sind für den Alltagsbtrieb nicht wirklich ideal, da schon MTs.

Die general grabber at2 hatte ich anfangs auf meinem XJ, da der beim Kauf damit ausgestattet war. Überzeugt war ich nicht davon, habe schnell auf BFG A/T umgerüstet und war wie immer mit denen sehr zufrieden.

Auf meinem Frontera Sport fahre ich derzeit Pirelli Scorpion ATR, da damals BFG eine zeitlang nicht liefern konnte. Die Pirelli Scorpion ATR sind im Straßenbetrieb sehr gut, im Gelände aber viel zu fein profiliert.

Ich empfehle den BFG AT T/A KO. Er hat die besten Allroundeigenschaften, nur leichte Nachteile bei unbeladener Achse auf Eis und rutschigem Untergrund.


Gruß

Rocky
Die Ernsthaftigkeit eines Offroaders erkennt man an der Kennzeichenbefestigung...

und wer keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste