Sommerreifen für den Fronti?

Hier kommen alle Fragen zum Thema Reifen, Felgen und Räder rein.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
froghead
Reserveradträger
Beiträge: 44
Registriert: Samstag 11. Juni 2011, 15:46
Fahrzeug: Frontera x22xe Bj.96
Wohnort: Marl

Sommerreifen für den Fronti?

Beitrag von froghead » Montag 23. Januar 2012, 20:08

Hallo,
da der Fronti dank seines enormen Durstes im Sommer nur Zweitwagen sein wird und hauptsächlich für's Revier, mal zum Spaß auf einem Offroadgelände und evtl. mal zum schwere Anhänger über die Autobahn ziehen genutzt wird überlege ich was für Reifen ich dann fahren soll.

Momentan ist die Überlegung die Insa Traction Track oder Dakar als Hauptreifen im Sommer zu fahren und dann für die eher seltenen Hängeraktionen die Cooper Discoverer Winterreifen aufzuziehen.

Von den Winterreifen vom PKW kenne ich es das die im Sommer sehr schnell verschleißen. Wie ist das bei den Geländereifen halten die 4-5000km im Sommer problemlos aus?

Und taugen die Insa Reifen was?

Viele Grüße
Nico

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9158
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Sommerreifen für den Fronti?

Beitrag von Asconajuenger » Mittwoch 25. Januar 2012, 21:00

Zum Insa Turbo Ranger hab ich hier auch mal gefragt.
Den fährt der Pucky und is sehr zufrieden.
Wird auf jedenfall auch mein nächster Reifen!

Benutzeravatar
mecelo
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2413
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 20:21
Kontaktdaten:

AW: Sommerreifen für den Fronti?

Beitrag von mecelo » Mittwoch 25. Januar 2012, 21:04

Kauft euch den reifen gleich in einer staatlichen Größe um es später nicht zu bereuen.
https://www.facebook.com/pages/Defender ... 6442410095
http://fronti4x4.npage.de/
http://www.facebook.com/pages/Opel-Isuz ... 3870682045

Land Rover Defender 130CC / TD5
Frontera B 3,2L V6 BJ 98, G80 weiteres folgt
† Frontera A 2.2L, BJ 12.96, Klima, ABS, General Grabber At 2 + Cooper Discoverer 255/85R16 S/T, WESEM XENON 12000K, BL 20mm

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7017
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

AW: Sommerreifen für den Fronti?

Beitrag von Der Ralf » Mittwoch 25. Januar 2012, 21:59

Moin Nico,

ich fahre seit knapp 2 Jahren den Insa T. Dakar und bin damit zufrieden ...jedoch ist der Reifen sehr laut und der verbrauch ist bei meinen diesel um ca. 0.4 L gestiegen. Den anderen InsaReifen kenne ich nicht aber nach den Profil zu urteilen ist das ja echt ne Hardcore-Offroad-Reifen auf der Straße würde ich damit nicht mehr fahren wollen.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
Rocky1964
Überrollkäfigtester
Beiträge: 721
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 08:22
Fahrzeug: ehem: Frontera A Sport 2,0 (C20NE), OME + längere Schäkel, jetzt Jimny (Neuwagen)
Wohnort: Sachsen

AW: Sommerreifen für den Fronti?

Beitrag von Rocky1964 » Donnerstag 26. Januar 2012, 18:15

Hi,

die Insa Traction Track erinnern mich irgendwie sehr sehr stark an die legendären BFG Trac Edge.... idee

Und die waren als Kombination zwischen AT in der Mitte und MT außen top!

Gruß

Rocky
Die Ernsthaftigkeit eines Offroaders erkennt man an der Kennzeichenbefestigung...

und wer keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.

Benutzeravatar
froghead
Reserveradträger
Beiträge: 44
Registriert: Samstag 11. Juni 2011, 15:46
Fahrzeug: Frontera x22xe Bj.96
Wohnort: Marl

AW: Sommerreifen für den Fronti?

Beitrag von froghead » Donnerstag 26. Januar 2012, 20:49

Hallo,
danke für die Antworten, der Mehrverbrauch fällt ja kaum ins Gewicht ob nun 13.0 (bei eher verhaltener Fahrweise) oder 13,5 macht den Kohl auch nicht mehr fett.
Da ich im sommer mit dem Fronti eh hauptsächlich Kurzstrecke fahre. Hauptsächlich in die Umweltzonen, wenn mein Turbo mal streiken sollte auch zur Arbeit, beim Kanzel aufstellen im Revier und evtl. liegt ne Fahrt mit Hänger nach Südfrankreich an wenn mir was passendes über den Weg läuft, für diese fahrt würde ich dann die Winterreifen montieren aber da habe ich noch bedenken mit dem Verschleiß.
Irgendwann wollte ich auch noch in den Fürstenforest. Also wird es wohl der Traction Trac werden.

Bei der Größe dachte ich entweder an 235/70/16 oder 235/85/16 wenn ich die eingetragen bekomme und die drunter passen.


Viele Grüße
Nico

Benutzeravatar
Naquada
Chefmechaniker
Beiträge: 160
Registriert: Samstag 20. November 2010, 19:11

AW: Sommerreifen für den Fronti?

Beitrag von Naquada » Mittwoch 7. März 2012, 20:04

Habe mir die NEXEN ROADIAN in der Dimension 255/60 R17 bestellt.
Stückpreis inkl. aufziehen auf Felge und Wuchten 132 Euro inkl. MWST.
Sind zwar Ganzjahresreifen, die ich im Winter nicht fahren werde da ich meine Cooper mit Spikes habe, aber laut Testberichten sollte das Preis- Leistungsverhältnis Tip Top sein.
Die Marke aber sagt mir gar nicht´s.

Benutzeravatar
Wilddieb
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1229
Registriert: Freitag 24. August 2007, 22:40
Fahrzeug: Frontera A 2,5 TDS (langer Radstand, Facelift), jetzt Hyundai Terracan 2,9CRDi
Wohnort: Pirmasens
Kontaktdaten:

Re: Sommerreifen für den Fronti?

Beitrag von Wilddieb » Donnerstag 8. März 2012, 00:10

froghead hat geschrieben:Hallo,...
...Von den Winterreifen vom PKW kenne ich es das die im Sommer sehr schnell verschleißen. Wie ist das bei den Geländereifen halten die 4-5000km im Sommer problemlos aus?
...
Viele Grüße
Nico
Schau Dir mal die Threads zum General Grabber AT an, ich hatte den AT² als super Allrounder ganzjährig auf dem Auto. Er hatte knapp über 103000km gehalten.
Da der AT² in meiner Größe nicht mehr verfügbar war, mußte ich den Nachfolger, den General Grabber AT nehmen. Fahreigenschaften in Dreck dem AT² ebenbürdig und auf der Straße nochmals deutlich besser. Habe ihn jetzt seit ca. 12000km auf dem Wagen und kann noch keinen Verschleiß feststellen.
Gruß,
Matthias
________________________________________

Mach nichts, was ich nicht auch machen würde ;)
________________________________________
Bild

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5484
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

AW: Sommerreifen für den Fronti?

Beitrag von JEOH » Donnerstag 8. März 2012, 01:19

Moin,

es gibt ja Dinge, die lassen einem keine Ruhe...

Verfügbare Größen Grabber AT2 KLICK MICH, wobei der deutsche Vertrieb da offenbar nicht ganz mitmacht, siehe HIER

Somit ist das Zitat von Gummi-Hasenkrug widersprüchlich zum Angebot:

"Grabber AT2 4x4 Ganzjahresreifen und Grabber AT sind zwei eigenständige Produkte
und haben ihre speziellen Eigenschaften, Stärken und Vorteile."


Macht Euren Händlern Druck... Angebot und Nachfrage!

Die Welt verändert sich und wir sind mittendrin!
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste