Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Hier kommen alle Fragen zum Thema Reifen, Felgen und Räder rein.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Rangyboy07
Luftdruckprüfer
Beiträge: 87
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 22:14

Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Rangyboy07 » Sonntag 23. Dezember 2012, 19:37

Guten Abend ihr lieben.

Ich habe jetzt zwei Abende mir Fronti Videos auf Youtube angeschaut und habe festgestellt das der eine und andere relativ große Räder drauf hat

Von 31er bis hin zu 35er Reifen. Und das beim 2.0 Liter Motor.

Ich habe momentan 235/75 R15. Und bin rein vom Anzug und der Spritzigkeit begeistert! Auf der Autobahn maschiert er echt gut voran. Und wenn man ihn auf drehzalt hält rennt er für den kleinen Motor und das Eigengewicht sehr gut.

Von der Obtik würden dem Sport durchaus große Räder echt gut stehen. Und von der Bodenfreiheit zwischen Achse und Boden auch.

Aber wenn ich erlich bin befürchte ich das wenn ich große drauf mache, das er dann zur lahmen Gurke wird. Zumal ja das Übersetzungsverhältnis in der Untersetzung nun auch nicht der Brüller ist.
Er soll auch schon ab und zu seine Anhängelast ausschöpfen zum ziehen.


Wie seht ihr das. Was fahrt ihr für welche auf dem Sport und was würdet ihr mir raten??


Ganz lieben Gruss und frohen 4. Advent euch. :freak: :freak: :freak:

Benutzeravatar
blackbird
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1181
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 18:25
Fahrzeug: noch frontera a sport 2.0i bj 1995 und landrover defender 110 td5 bj 2000

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von blackbird » Sonntag 23. Dezember 2012, 20:11

also , ich hab auf meinem 31 10.5 r 15er drauf .

bin relativ zufrieden .
frontera a sport bj 1995 ( nicht mehr )
seid 2016 Land Rover Defender 110 TD5 bj 2000

wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten !

lotustec
Abhangjäger
Beiträge: 374
Registriert: Mittwoch 10. November 2010, 21:17

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von lotustec » Sonntag 23. Dezember 2012, 21:50

ich hatte bei mir 255/55R18 druff, die ich im teilemarkt anbiete

Güni
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2233
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:55

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Güni » Montag 24. Dezember 2012, 16:07

Ranchoumbau + 35"
Geht gut ab, weiß aber nicht, ob die Übersetzung angeglichen wurde?
mfg
G&J.
-- Vernunft ? -> später mal.........
-- Rancho+35'' = Mit LANDY's auf AUGENHÖHE!


Murphy wußte das es den Frontera geben wird:
„Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen.“

Benutzeravatar
Jannik
Abhangjäger
Beiträge: 357
Registriert: Sonntag 15. Juli 2012, 10:59

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Jannik » Montag 24. Dezember 2012, 16:19

Geht gut ab, weiß aber nicht, ob die Übersetzung angeglichen wurde?
Vorne manuelle Naben reinbauen, Auf "offen" stellen, Und auf 4L Stellen...dann klappts wieder mit dem Anzug :funny:

Abfolge beim Sprintrennen ist dann wie folgt:

1+4L--->1+4H----2+4L--->2+4H--->3+4L---->3+4H usw... :funny: Da braucht man schnelle Hände an den Knüppeln :lol2:

Na mal im Ernst.....ich fahr als Zweitwagen nen Volvo mit Turboschmakkes aber wenn ich im OBBEL sitz is mir das Puspi egal wie langsam das Ding abgeht.....ich geniesse es sogar wenn die JungRaudies Hinter mir rumdrengeln und auffahren....obwohl ich fahre was erlaubt ist. 2liter Fronti wird nie ein Rennwagen sein und soll es auch nicht. Wir haben kein PS vollgestopftes SUV von der Edelmarke sondern Eisenschweine auf Leiterrahmen die bisschen im Gelände krabbeln wollen. In der Ruhe liegt die Kraft :)

Benutzeravatar
Rangyboy07
Luftdruckprüfer
Beiträge: 87
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 22:14

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Rangyboy07 » Montag 24. Dezember 2012, 16:35

Mahlzeit Günni.

Ich vermute mal das bei 35 Zoll Reifen bestimmt angelichen wurde. Das ist ja ein Himmel weiter Unterschied zur Serienbereifung...

Die Miss angeglichen sein. Sonst kommt der ja nicht mehr "aus dem Quark"....

Ich würde ja gern die Übersetzung ändern (Geländeuntersetzung) aber so herbekommen?


Lieben gruß Chris und schönen Heiligen Abend.

Angefügt nach 13 Minuten:

Mahlzeit.

Da gebe ich dir recht Jannik. Ich meine auch eher zügig!

Aber für ein 2.0 ist er trotzdem recht flott für Gewicht und so...
Ich weis auch nicht ob ich 4.88 oder 5.13 Diff's dein habe.
Hätte gern 31er aber hab Bedenken das ich den "Verlust" merke...


Lieben gruß Chris.

Güni
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2233
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:55

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Güni » Montag 24. Dezember 2012, 16:37

Ich persönlich wäre beim Fronti nie über 33" gegangen, aber ich fahr sie runter und dann sieht man weiter :-)
Eintragung der Übersetzungsänderung gibt es bei mir keine.
mfg
G&J.
-- Vernunft ? -> später mal.........
-- Rancho+35'' = Mit LANDY's auf AUGENHÖHE!


Murphy wußte das es den Frontera geben wird:
„Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen.“

Benutzeravatar
Rangyboy07
Luftdruckprüfer
Beiträge: 87
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 22:14

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Rangyboy07 » Montag 24. Dezember 2012, 16:45

Güni, ich finde deiner sieht echt geil aus!!! Gefällt mir...
Dem stehen die Mega schlappen echt gut.

Da schaut jeder hinterher. Viel Gummi und hohe Höhe. Blickfang!

Klasse...


Lieben gruß Chris.

Benutzeravatar
Rocky1964
Überrollkäfigtester
Beiträge: 721
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 08:22
Fahrzeug: ehem: Frontera A Sport 2,0 (C20NE), OME + längere Schäkel, jetzt Jimny (Neuwagen)
Wohnort: Sachsen

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Rocky1964 » Montag 24. Dezember 2012, 20:59

Hi,

beim A Sport gibt es lt. Literatur werksseitig verschiedene Achsübersetzungsverhältnisse.

Wenn original die 225/75R15 (Stahlfelge; Achse 4,88 ) drauf waren, sind 31er nicht sinnvoll machbar, realistisch sind 245/75R15. Bei den originalen 255/75R15 (Alufelge; Achse 5,12) sind 31er oder 33er gerade noch machbar. 35R15 gehen schon stark zu Lasten der Lebensdauer und Standsicherheit.

Mach lieber ein brauchbares Fahrwerk wie z.b. OME rein, längere Schäkel und Reifen in einer Nummer größer als original drauf.

Gruß

Rocky
Die Ernsthaftigkeit eines Offroaders erkennt man an der Kennzeichenbefestigung...

und wer keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.

Benutzeravatar
Rangyboy07
Luftdruckprüfer
Beiträge: 87
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 22:14

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Rangyboy07 » Montag 24. Dezember 2012, 21:25

Guten Abend zusammen.

Wenn ich mal wüsste was er Original drauf hatte. Keine Ahnung.

Laut dem alten Fahrzeugbrief (siehe Foto) hat er 16 Zoll drauf.

Als ich ihn gekauft habe war er tiefer gelegt mit 235/70R16 auf Chrom und hatte vor mir 6 Vorbesitzer.

Und auf dem Diff-Deckel steht nix bzw das kleine Metallschildchen wo die Übersetzung drauf steht gibt es nicht mehr!

Ich war jetzt am überlegen ob nicht vielleicht als nächste die 31er.
Kein plan.

Lieben gruß Chris.

Benutzeravatar
darovontrayan
Chefmechaniker
Beiträge: 172
Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 20:48
Fahrzeug: Frontera B 2,2DTI 2002
Wohnort: Korbach

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von darovontrayan » Montag 24. Dezember 2012, 21:34

hi

ich habe auch die 31 10,5 15 drauf und bin sehr zufrieden damit,

gruss michael

Benutzeravatar
Rangyboy07
Luftdruckprüfer
Beiträge: 87
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 22:14

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Rangyboy07 » Montag 24. Dezember 2012, 22:02

@Rocky1964: Siehe Bild was Original im Brief steht...

Bild kann ja auch jeder sich anschauen..

Lg Chris
Dateianhänge
IMG_1647.JPG
IMG_1647.JPG (198.05 KiB) 5713 mal betrachtet

Benutzeravatar
Rocky1964
Überrollkäfigtester
Beiträge: 721
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 08:22
Fahrzeug: ehem: Frontera A Sport 2,0 (C20NE), OME + längere Schäkel, jetzt Jimny (Neuwagen)
Wohnort: Sachsen

AW: Größere Reifen auf den

Beitrag von Rocky1964 » Montag 24. Dezember 2012, 23:17

Hi,

mach ein brauchbares Fahrwerk wie z.b. OME rein, längere Schäkel und Reifen in einer Nummer größer als original drauf.
235/70R16 haben ca. 736mm im Durchmesser und 255/65R16 haben ca. 738mm.
Da passen vielleicht 235/75R16 mit ca. 758mm, 245/70R16 mit ca. 750mm. Vorbehaltlich der Meinung des Prüfingenieurs.
Aber sicher können hier andere mit einem A Sport 2.0i X20SE hier was zu originalen Radgrößen, Umrüstungen, Eintragungen, Fahrverhalten usw. sagen.

Gruß

Rocky
Die Ernsthaftigkeit eines Offroaders erkennt man an der Kennzeichenbefestigung...

und wer keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.

Benutzeravatar
mecelo
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2413
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 20:21
Kontaktdaten:

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von mecelo » Dienstag 25. Dezember 2012, 08:18

Bei euren 31", könnte da mal einer die Breite des Reifens messen?

Also die Lauffläche vom Profil wo auf der Straße Kontakt hat.
https://www.facebook.com/pages/Defender ... 6442410095
http://fronti4x4.npage.de/
http://www.facebook.com/pages/Opel-Isuz ... 3870682045

Land Rover Defender 130CC / TD5
Frontera B 3,2L V6 BJ 98, G80 weiteres folgt
† Frontera A 2.2L, BJ 12.96, Klima, ABS, General Grabber At 2 + Cooper Discoverer 255/85R16 S/T, WESEM XENON 12000K, BL 20mm

Benutzeravatar
Rocky1964
Überrollkäfigtester
Beiträge: 721
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 08:22
Fahrzeug: ehem: Frontera A Sport 2,0 (C20NE), OME + längere Schäkel, jetzt Jimny (Neuwagen)
Wohnort: Sachsen

Re: AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Rocky1964 » Dienstag 25. Dezember 2012, 08:45

mecelo hat geschrieben:Bei euren 31", könnte da mal einer die Breite des Reifens messen?...
Hi,

ein brauchbarer Infogeber ist hier auch Offroadreifen.com.

Gruß

Rocky
Die Ernsthaftigkeit eines Offroaders erkennt man an der Kennzeichenbefestigung...

und wer keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.

corsamanni
Geröllchampion
Beiträge: 210
Registriert: Dienstag 22. Juli 2008, 20:32

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von corsamanni » Dienstag 25. Dezember 2012, 12:56

Fuhr 265/75 R16 BF Goodrich All Terrain und 265/70 R17 BF Goodrich Mud Terrain mit dem X20SE
allerdings mit Kopfbearbeitung und 296er Nocke.

Trotz 135PS hatte er ganz schön Mühe die fuhre zu beschleunigen. 160km/h waren trotzdem noch drin.

Achso ganz vergessen habe die 5.12 Achsen und mein Tacho zeigt mit den 17" jetzt genau an laut GPS.
Hatte ne Voreilung von fast 10km/h.
Wer nicht liebt Wein, Weib, Gesang und fremde Weiber,
wird niemals Jäger bleibt immer Treiber:-)

Benutzeravatar
Rangyboy07
Luftdruckprüfer
Beiträge: 87
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 22:14

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Rangyboy07 » Dienstag 25. Dezember 2012, 13:35

Frohe Weihnachten.

Ich habe jetzt 235/75R15 drauf und habe eine Voreilung von 10km/h bis ca 70 und wenn es dann schneller geht könnte es auch fast 15km/h sein.

Leider weis ich nicht was ich für eine Achsübersetzung habe. Keine Schildchen mehr am Diffdeckel dran.

295er Nocke bringt was beim Fronti?

Lieben Gruss Chris :freak: :freak: :freak:

corsamanni
Geröllchampion
Beiträge: 210
Registriert: Dienstag 22. Juli 2008, 20:32

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von corsamanni » Dienstag 25. Dezember 2012, 13:45

ab 35oo ja :lol: Darunter zog der kleine doch eh keine Wurst vom Teller. Aber das ist ja nun behoben.
Wer nicht liebt Wein, Weib, Gesang und fremde Weiber,
wird niemals Jäger bleibt immer Treiber:-)

Benutzeravatar
Rangyboy07
Luftdruckprüfer
Beiträge: 87
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 22:14

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Rangyboy07 » Dienstag 25. Dezember 2012, 13:59

Klingt vertrauens erweckend...

Meiner zieht bei 3000 Touren, liegt an einem kleinen Umbau...

Ambesten wäre eine kleine Leistungssteigerung die Dauerhaft hält und dann 31er Reifen....

Könnte mir gefallen.

Ich kann mich einfach nicht richtig entscheiden, wie ich es am besten mache.

Lieben Gruss Chris :freak: :freak: :freak:

corsamanni
Geröllchampion
Beiträge: 210
Registriert: Dienstag 22. Juli 2008, 20:32

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von corsamanni » Dienstag 25. Dezember 2012, 14:03

Der Motor läuft noch heute! Nur nicht mehr in meinem Frontera. Du schreibst ja nicht was du für einen Motor verbaut hast!?
Wer nicht liebt Wein, Weib, Gesang und fremde Weiber,
wird niemals Jäger bleibt immer Treiber:-)

Benutzeravatar
Rangyboy07
Luftdruckprüfer
Beiträge: 87
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 22:14

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Rangyboy07 » Dienstag 25. Dezember 2012, 14:16

Hi

Als ich den Wagen im Sommer gekauft habe wurde er bei der Kaufabwicklung zerstört....

Da ich meine Mechamikerausbildung bei Opel gemacht habe darmals, und noch gute Kontakte zu den Leuten habe, habe ich mir kurzer Hand einen C20NE geholt, der seit 5 Jahren in einem alten A Omega schlummerte. Automatik.

Aber in meinem war ein X20SE. War mir egal.

Habe den NE genommen, und ihn in 2 Tagen umgeändert, bzw von dem Kaputten an den NE gebaut. Heißt im Klartext, vom SE die Ölpumpe inkl. Ölansaug, Ölkühlerflansch, Ansaugbrücke, die Zahnräder und die ganzen Riemenscheiben übernommen. Habe den NE bis auf Kopf und Nockengehäuse alles abgemacht und alles vom SE Rübergeschraubt.

Soviel ich weis ist ja die Nocke vom NE und SE ja bissl anders. Hat man mir nur gesagt, ob das wirklich so ist weis ich nicht. Der Motor läuft Tadellos und zieht gut. Der wagen ist doch ganz schön flott.
Das wird aber wohl an den kleinen Reifen liegen. 235/75R15.

Irgendwann mal mache ich den alten echten X20SE wieder flott. Brauche neuen Kopf. Ventilführung ist gebrochen und Ventil in den Zylinder geplumst.

Lieben Gruss Chris :freak: :freak: :freak:

Benutzeravatar
Klemmkeil
Geröllchampion
Beiträge: 276
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2008, 00:54

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Klemmkeil » Montag 4. März 2013, 22:43

Hallo,

Bitte entschuldigt meine Unkenntnis.

Welche Achsübersetzung ist jetzt für größere Reifen besser 4,88 oder 5,12.

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7036
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von Der Ralf » Montag 4. März 2013, 22:58

5.12 ist besser
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9660
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: dodge ram 5,7
Wohnort: berlin

AW: Größere Reifen auf den Sport 2.0i X20SE

Beitrag von karman911 » Montag 4. März 2013, 23:09

hallo,

gugst du hier; http://ftec.cfasp.de/bre/achsueberstzung.htm

sehr informativ :freak:

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Antworten