245 75 16 MT BF G

Hier kommen alle Fragen zum Thema Reifen, Felgen und Räder rein.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

OffroadTravel
Luftdruckprüfer
Beiträge: 66
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2013, 21:50

245 75 16 MT BF G

Beitrag von OffroadTravel » Mittwoch 14. August 2013, 22:11

Hallo Leute,

mir wurden die Reifen angeboten und ich wollte wissen ob die auf die Standart Felgen von meinem Frontera B raufpassen ohne das ich was am Fahrzeug mache. Bin gerade am Umbauen aber trozdem wollte ich das wissen ob die im Standart passen. 245 75 16. Momentan sind 245 70 16 Standart montiert.

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5487
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von JEOH » Mittwoch 14. August 2013, 23:51

Ja und Nein.

Lese aber hier nach, steht schon alles geschrieben:
http://forum.opel4x4.de/phpBB/viewtopic.php?t=15130

Nimm Dir doch mal ein Glas Whiskey oder so und lies hier mal in aller Ruhe nach, was Dich interessiert.
Warum nur immer das Internet vollschreiben?
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

OffroadTravel
Luftdruckprüfer
Beiträge: 66
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2013, 21:50

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von OffroadTravel » Donnerstag 15. August 2013, 00:31

Hallo, dank dir mal f. die Antwort. Aber ich werd aus dem ganzen geplapper nicht schlau. Mich interessiert auch nicht was man irgendwo gesetzlich vorschreibt, einfach nur ist es machbar diese Reifen auf meine Standartfelgen 16 Zoll von Opel aufzuziehen und dann am Wagen ohne Umbau zu montieren. Ich hab vielleicht vergessen das alle meine Autos in England zugelassen sind und mich deutsche Gesetze nicht wirklich interessieren.

Benutzeravatar
hoins55
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2208
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 12:50
Fahrzeug: Frontera B Sport 2,2/136PS
Wohnort: 55262 Heidesheim

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von hoins55 » Donnerstag 15. August 2013, 07:03

Also Du kannst die 245/75 16" BFG oder auch andere Reifenhersteller
auf der Serienfelge ohne Probleme fahren.
Ob allerdings ohne Höherlegung genug Abstand zwischen Karosserie und
Rad ist kann ich Dir nicht sagen.
Eine Tachoangleichung ist auch nicht nötig.

Gruß
der hoins55

Benutzeravatar
Toto
Administrator
Beiträge: 2290
Registriert: Sonntag 12. September 2010, 20:17
Fahrzeug: Frontera A 2.2i 1996
Wohnort: 21680 Stade
Kontaktdaten:

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von Toto » Donnerstag 15. August 2013, 07:31

Hallo

vergleich doch mal hier,

http://www.reifenrechner.at/

und dann schaust mal ob es passen könnte.
M.f.G.



Toto

* Bitte beachtet unsere FAQ und nutzt auch ab und zu die Suchfunktion.
* Lest euch bitte auch die Regeln durch und haltet euch daran.
* Wenn ihr Probleme habt einfach eine private Nachricht an mich schreiben.


Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.

(Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763-1825)

Benutzeravatar
rzbandito
Geröllchampion
Beiträge: 214
Registriert: Montag 2. April 2012, 18:40
Kontaktdaten:

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von rzbandito » Donnerstag 15. August 2013, 07:38

Moin,

die Reifen passen auf die Serienfelgen und können auch eingetragen werden. TÜV macht, oder verlangt meistens, ev. eine Tachoprüfung!
Sollte auch ohne Höherlegung funktionieren, aber die Kotflügel wirst Du etwas bearbeiten müssen - dazu gibt es aber hier im Forum xxxx-Hinweise :wink:
Gruß aus dem Norden
Jens (der mit den Rottis)

Benutzeravatar
Klemmkeil
Geröllchampion
Beiträge: 276
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2008, 00:54

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von Klemmkeil » Donnerstag 15. August 2013, 11:15

Wenn die Reifen bei Volleinschlag schleifen, hilft meist schon die Spritzlappen zu demontieren. Überprüfe auch die Vorspannung der Drehstäbe. Bei meinem war diese Einstellung zu wenig, so daß man von einer Tieferlegung sprechen konnte. Da haben die Runderneuerten 245/70 R16 schon geschliffen.

An der Hinterachse ist es absolut kein Problem, da ist genug Platz in den Radhäusern

Gruß
Alex

OffroadTravel
Luftdruckprüfer
Beiträge: 66
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2013, 21:50

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von OffroadTravel » Donnerstag 15. August 2013, 12:55

Danke fur die Antworten. Was ist dann wenn ich einfach hinten die 245 75 raufmache und vorne 2 neue 235 70 16 AT? Dann ist die Sache doch auch ok:)

Benutzeravatar
iomegale
Forums - Sicherheitsbeauftragter
Beiträge: 4440
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:07
Fahrzeug: BMW 316i Compact, Bj. 01/2000, 105 PS, 1,9l, silber
Wohnort: Kurpfalz

Re: AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von iomegale » Donnerstag 15. August 2013, 13:27

OffroadTravel hat geschrieben:Danke fur die Antworten. Was ist dann wenn ich einfach hinten die 245 75 raufmache und vorne 2 neue 235 70 16 AT? Dann ist die Sache doch auch ok:)
Ja, das kannst Du machen, dann aber nicht mehr Allrad fahren: Das gibt schönen Schrott :lol2:
(unterschiedlicher Abrollumfang vorne - hinten, Verspannungen im Antrieb und der Klügere gibt nach: Da geht was hopps!!!)
Gruß
Hartmut
______________________________________________________________________________
Anmelde-ID 2471

Man(n) kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Die Attribute der Schrift in meinen Postings stellen keine Wertigkeit dar, sondern geschehen nur aus der Laune (Spielerei) heraus!

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5513
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von Rainer.M » Donnerstag 15. August 2013, 14:04

Wobei der Allrad eh nur im Gelände genutzt werden sollte wegen des fehlenden Mitteldiff. Von daher: mach doch.

Viel mehr würde mich interessieren, was die deutschen Behörden zu Deinen Kennzeichen sagen. Und im Übrigen darf der deutsche Polizist Dich hier auch mit englischen Kennzeichen zum Gutachter schleppen lassen, wenn er eine Verkehrsgefährdung vermutet. Das machen die ja regelmäßig auch mit Fahrzeugen, die mit osteuropäischen Kennzeichen unterwegs sind...

OffroadTravel
Luftdruckprüfer
Beiträge: 66
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2013, 21:50

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von OffroadTravel » Donnerstag 15. August 2013, 14:17

Tja kann er ja gerne machen, trozdem ist mein Auto konform mit englischem Recht alles andere interessiert mich nicht und somit kann ich das auch mal ausnutzen. Ich hatte bei meinem Jeep Cherokee den ich mal hatte auch die Reifen so montiert und bin damit glaub ich 20000 km gefahren ohne ein Problem daher versteh ich jetzt nicht wieso es hier eine geben sollte.

Benutzeravatar
Henning
Überrollkäfigtester
Beiträge: 812
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 19:52

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von Henning » Donnerstag 15. August 2013, 14:52

Ein Problem gibt es wenn DU mit unterschiedlichen Rädern und eingeschaltetem Allrad z.B. auf Asphalt fährst.
Der Frontera ist ein klassischer "Zuschalter", d.h. die Vorderachse wird beim Einschalten des Allrads starr zugeschaltet. Das bedeutet die Vorderachse und die Hinterachse drehen sich zwangsläufig gleich schnell, da es kein Mitteldifferential gibt. Das ist dann eine Verbindung wie mit gesperrtem Mitteldifferential. Wenn Du unterschiedlichen Abrollumfang vorne und hinten hast, gibt es im Allradmodus Verspannungen im Antriebsstrang, die zu teuren Schäden führen können.
Das ist der Grund, warum man nur auf Untergrund mit genügend Schlupf im Allradmodus fahren sollte.
Versuche einfach mal mit Allrad eine enge Kurve zu fahren, dann wirst Du merken, dass das Auto das nicht mag.

LG
Henning :wink:
Erlaubt ist, was Spaß macht!

Benutzeravatar
iomegale
Forums - Sicherheitsbeauftragter
Beiträge: 4440
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:07
Fahrzeug: BMW 316i Compact, Bj. 01/2000, 105 PS, 1,9l, silber
Wohnort: Kurpfalz

Re: AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von iomegale » Donnerstag 15. August 2013, 15:09

OffroadTravel hat geschrieben:Tja kann er ja gerne machen, trozdem ist mein Auto konform mit englischem Recht alles andere interessiert mich nicht und somit kann ich das auch mal ausnutzen.
Da irrt der Laie :frech:
Ich hatte bei meinem Jeep Cherokee den ich mal hatte auch die Reifen so montiert und bin damit glaub ich 20000 km gefahren ohne ein Problem daher versteh ich jetzt nicht wieso es hier eine geben sollte.
Weil das ein ganz anderes Antriebskonzept als das vom Frontera ist. Höre mal auf Henning und lies Dir die Allradbeschreibung durch:
http://forum.opel4x4.de/phpBB/viewtopic.php?t=5097
Gruß
Hartmut
______________________________________________________________________________
Anmelde-ID 2471

Man(n) kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Die Attribute der Schrift in meinen Postings stellen keine Wertigkeit dar, sondern geschehen nur aus der Laune (Spielerei) heraus!

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5513
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von Rainer.M » Donnerstag 15. August 2013, 15:37

Wenn Du einen Allrader mit gesperrten Differentialen auf griffigen Untergrund fährst, dann gibt das immer Probleme, egal ob die aus unterschiedlichem Reifendruck, unterschiedlichen Rad-Durchmessern oder kurvenbedingt unterschiedlicher Geschwindigkeit herrühren. Selbst die Beladung spielt eine Rolle. Die Allradzuschaltung beim Frontera entspricht einem gesperrten Mitteldifferential.

Daher ist der Reifendurchmesser eigentlich egal. Denn wenn Du den Allrad auf griffiger Straße verwendest, ist das ein Faktor von vielen, der zur Überlastung des Antriebsstranges führen kann. Welcher der verschiedenen Faktoren jetzt den Antriebsstrang konkret überlastet, das macht keinen Unterschied. Kaputt ist kaputt. Daher solltest Du Allrad auf der Strasse immer vermeiden. Im Gelände ist es egal, weil sich da die Verspannungen abbauen können, auch wenn die Reifen unterschiedlich groß sind.

Was die Bewertung der englischen Zulassung betrifft, siehe meinen Kommentar bezüglich der in Osteuropa zugelassenen Fahrzeuge, die auf deutschen Straßen bewegt werden. Die Übertragbarkeit europäischer Prüfungen betrifft nur selbige. Wenn in Holland ein Fahrzeugteil nach europäischen Regeln geprüft und zugelassen wurde, dann darf Deutschland die Zulassung des Bauteils nicht verwehren. Das ist aber kein Freibrief für etwaige individuelle eigene Umbauten. Klar, erstmal muss es jemand auffallen oder der Umbau schon extrem sein, damit Du direkt rausgezogen wirst. Bedenken hätte ich eher, falls mal ein Unfallgutachter später dazu kommt...

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7022
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von Der Ralf » Donnerstag 15. August 2013, 18:26

OffroadTravel hat geschrieben:Hallo, dank dir mal f. die Antwort. Aber ich werd aus dem ganzen geplapper nicht schlau. Mich interessiert auch nicht was man irgendwo gesetzlich vorschreibt, einfach nur ist es machbar diese Reifen auf meine Standartfelgen 16 Zoll von Opel aufzuziehen und dann am Wagen ohne Umbau zu montieren. Ich hab vielleicht vergessen das alle meine Autos in England zugelassen sind und mich deutsche Gesetze nicht wirklich interessieren.
Moin .
mich würde mal interessieren ob du einen deutschen Wohnsitz hast (also gemeldeter Wohnsitz)

dann solltest du auch vorsichtig sein mit der Polizei.
und zwar deswegen...

"In §3 KraftStG.(Ausanahmen der Besteuerung)
Von der Steuer befreit ist das Halten von
ausländischen Personenkraftfahrzeugen und ihren Anhängern, die zum vorübergehenden Aufenthalt in das Inland gelangen, für die Dauer bis zu einem Jahr. Die Steuerbefreiung entfällt, wenn die Fahrzeuge der entgeltlichen Beförderung von Personen oder Gütern dienen oder von Personen benutzt werden, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben. "
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5487
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von JEOH » Donnerstag 15. August 2013, 19:11

Die unterschiedlichen Rechtssysteme bedingen diese "Freiheiten".

In Deutschland ist so ziemlich alles geregelt. Was nicht erlaubt ist, ist verboten.

In England gilt: Was nicht ausdrücklich verboten ist, ist erlaubt.
Da waren mal die Hausärzte, die dachten sich: Wenn wir Notdienst haben, weshalb dürfen wir nicht schneller zum Patienten? Blaulicht bekamen sie nicht, da es für andere als Pol., Feuerwehr etc verboten ist.
Daher kamen sie auf rotierendes Grünlicht. Beschafft, in der Presse gemeldet. Nu ist es so. :D

Back to Topic:
Technisch funktioniert das mit den Reifen. Aber wenn Du geblitzt wirst, weil Dein Tacho nachgeht - ist das auch für Fahrer ausländischer Fahrzeuge eine schlechte Ausrede...
:meinung:

Und wer seine Karre in UK oder PL anmeldet, ist mir schnurz...
hmm Warum also immer darauf herum reiten?
"Ich bin anders, kümmert mich nicht, weil ich hab doch dieses andere Kennzeichen... !"
:meinung:
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

OffroadTravel
Luftdruckprüfer
Beiträge: 66
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2013, 21:50

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von OffroadTravel » Donnerstag 15. August 2013, 19:20

Hallo,

ne ne keine Sorge. Ich hab meinen Wohnsitz in Salzburg und meine Firma in UK und Irland. Und ich bin schon x mal angehalten worden, machen kann keine was ist eben so, EU is EU, und wieso statt immer zahlen nicht auchmal was davon nutzen. Und ich habs nun schon seit 5 Jahren so und bin recht gut damit gefahren. Die Autos sind um einiges billiger in England und wo das Lenkrad sich befindet ist mir egal ich komm sogar jetzt besser rechts als links zurecht. Irgendwie tun mir die Deutschen ja leid, die Gesetze werden immer schlimmer und alles nur weil Vater Staat keine Kohle mehr hat. Ist ja nicht normal was da abgeht.

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5487
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

Re: AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von JEOH » Donnerstag 15. August 2013, 19:25

OffroadTravel hat geschrieben:ich komm sogar jetzt besser rechts als links zurecht.
:ironie: Meinst Du das jetzt sexuell oder politisch? :ironie:
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

OffroadTravel
Luftdruckprüfer
Beiträge: 66
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2013, 21:50

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von OffroadTravel » Donnerstag 15. August 2013, 20:06

Sexuell immer....politisch.....ne danke :lol2:

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5487
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von JEOH » Donnerstag 15. August 2013, 22:31

:funny:
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
mecelo
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2413
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 20:21
Kontaktdaten:

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von mecelo » Freitag 16. August 2013, 08:05

Nicht falsch verstehen aber es gibt auch auch noch ein Englischsprachiges Forum, dort könntest du ja auch einen Blick werfen dann bist du sogar vom englischem Gesetzgeber abgesichert.
https://www.facebook.com/pages/Defender ... 6442410095
http://fronti4x4.npage.de/
http://www.facebook.com/pages/Opel-Isuz ... 3870682045

Land Rover Defender 130CC / TD5
Frontera B 3,2L V6 BJ 98, G80 weiteres folgt
† Frontera A 2.2L, BJ 12.96, Klima, ABS, General Grabber At 2 + Cooper Discoverer 255/85R16 S/T, WESEM XENON 12000K, BL 20mm

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9158
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von Asconajuenger » Freitag 16. August 2013, 10:47

Warum ham wa ka Kohle mehr, richtig!
Weil wir die ganze EU zahlen! :meinung:

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5513
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von Rainer.M » Freitag 16. August 2013, 12:43

Du verstehst das falsch: Wir kaufen ein, und das ist erheblich günstiger, als einzumarschieren....

OffroadTravel
Luftdruckprüfer
Beiträge: 66
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2013, 21:50

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von OffroadTravel » Freitag 16. August 2013, 14:39

Aber ich sag die EU wird sich so oder so nicht halten. Den Versuch hat es bereits in der Vergangenheit gegeben und es hat nicht funktioniert und es wird jetzt wieder nicht funktionieren. Wenn mir jemand die grossen Vorteile der EU auf eine Liste schreiben soll wird das eine sehr kurze Liste. Ich bin jetzt 9 Jahre selbststandig und ja sicher, Zollvorteile ect sind vorhanden aber was sonst? Die Kaufkraft ist im Keller und es wird immer schlimmer. Kann mich noch gut erinnern ohne Euro war der Einkaufswagen voll, mit Euro im gleichen Wert is er leer.

So und nun noch ein OpelReifen Thema:) Mir wurden die Reifen samt Felgen angeboten, kann ich die auf meinen Frontera montieren oder besser 16 Zoll nehmen?
Dateianhänge
ra1.jpg
ra1.jpg (109.2 KiB) 5142 mal betrachtet
ra.jpg
ra.jpg (173.86 KiB) 5142 mal betrachtet

Benutzeravatar
mecelo
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2413
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 20:21
Kontaktdaten:

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von mecelo » Freitag 16. August 2013, 21:00

Ohne Arbeit wirst du die so nicht drauf bekommen selbst bei den 31x10, 5 muss man dran arbeiten aber wenn du die Mitteln hast versuchs doch mal vielleicht ist es ja gar nicht so viel Arbeit und die passen dann
https://www.facebook.com/pages/Defender ... 6442410095
http://fronti4x4.npage.de/
http://www.facebook.com/pages/Opel-Isuz ... 3870682045

Land Rover Defender 130CC / TD5
Frontera B 3,2L V6 BJ 98, G80 weiteres folgt
† Frontera A 2.2L, BJ 12.96, Klima, ABS, General Grabber At 2 + Cooper Discoverer 255/85R16 S/T, WESEM XENON 12000K, BL 20mm

Benutzeravatar
Gino
Schlammspray-Benutzer
Beiträge: 406
Registriert: Donnerstag 3. November 2005, 21:33
Fahrzeug: Frontera 3.2, Xantia3.0, Xantia2.0
Wohnort: Oberarth (CH)
Kontaktdaten:

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von Gino » Freitag 16. August 2013, 21:06

Hoi,

Hast du eine Ahnung wie gross die Reifen sind? wahh
Die sind im Durchmesser ca 23cm grösser als die originalen.

Gruß Gino
ginok.smugmug.com

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5487
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von JEOH » Freitag 16. August 2013, 21:41

Mit dem Titel hier haben die nix mehr zu tun...
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
Güni
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2233
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:55

Re: AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von Güni » Samstag 17. August 2013, 02:51

OffroadTravel hat geschrieben:A
So und nun noch ein OpelReifen Thema:) Mir wurden die Reifen samt Felgen angeboten, kann ich die auf meinen Frontera montieren oder besser 16 Zoll nehmen?
Hallo,
diese durchgeweichten Superluschen kannst Du auf Deinem Frontera montieren.
Die reichen aber nur für Klein-Baby's Sandtrichter.
Der Umbau zu 35"-Bereifung kennst Du ja von Deinen Jeep's und da müssen wir Dir bestimmt nicht helfen. Ohne Profi l= Tote Hosen.
Vorne bisle hochdrehen, hinten bisle spacern, da sollten die knapp 90cm schon drunter passen.
Du solltest aber nicht mehr wie 15° Kurven fahren, den sonst rubbelt's im Karton...

Schick Bilder wenn Du liegen bleibst.
Am besten auf Youtube, damit die ganze Welt was zu lachen hat.
mfg
G&J.
-- Vernunft ? -> später mal.........
-- Rancho+35'' = Mit LANDY's auf AUGENHÖHE!


Murphy wußte das es den Frontera geben wird:
„Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen.“

Wolf 1

Re: AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von Wolf 1 » Samstag 17. August 2013, 06:51

OffroadTravel hat geschrieben: So und nun noch ein OpelReifen Thema:) Mir wurden die Reifen samt Felgen angeboten, kann ich die auf meinen Frontera montieren oder besser 16 Zoll nehmen?
Moin,
kannste abhaken,31er sind die größten die draufgehen.Ich hab eine Anleitung erstellt,schau mal bei Reifen :o
Hab auch 15 Zöller

http://forum.opel4x4.de/phpBB/viewtopic.php?t=13035



Gruß Wolf

OffroadTravel
Luftdruckprüfer
Beiträge: 66
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2013, 21:50

AW: 245 75 16 MT BF G

Beitrag von OffroadTravel » Samstag 17. August 2013, 13:30

Jetzt kenn ich mich aus, danke euch. Ich hab mir heute mein neuen Reifen abgeholt, hoff die taugn mehr. Hier mal die Bilder sind 245 75 16 und ich hoff mal ich bekomm die auch rauf:)
Dateianhänge
11901347_1_644x461_cauciucuri-off-road-baia-sprie.jpg
11901347_1_644x461_cauciucuri-off-road-baia-sprie.jpg (45.83 KiB) 5085 mal betrachtet
11901347_3_644x461_cauciucuri-off-road-roti-jante-anvelope.jpg
11901347_3_644x461_cauciucuri-off-road-roti-jante-anvelope.jpg (51.1 KiB) 5085 mal betrachtet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste