Seite 2 von 2

AW: northena mtk 2

Verfasst: Sonntag 26. Januar 2014, 17:55
von felixdohc
Hallo
Bei uns hats jetst die letzten tage richtig viel schnee rausgehaun.
Ich muss sagen mich verwundert dieser Reifen immer mehr.
Auch im schnee super Bremsverhalten und seitenführung.
Für jemanden der vorausschauend fährt völlig problemlos.
Ich fahre meistens spasshalber und drifte mit dem fronti viel aber föllig problemlos.

AW: northena mtk 2

Verfasst: Montag 27. Januar 2014, 16:37
von JEOH
Moin,

nu hat mich doch der Schneematsch überrascht - vor meinem geplanten Reifenwechsel.

Also dort wos glatt war bin ich auch nicht mehr oder weniger gerutscht wie mit dem Sprinter letzte Nacht... Und sonst war das Fahren eigentlich wie immer.

Kann mich so meinem Vorschreiber nur anschließen... Dann beobachte ich erst einmal weiter.

AW: northena mtk 2

Verfasst: Freitag 7. März 2014, 18:42
von Planlos0815
Moin Jan

Hat sich bezüglich der Wintertauglichkeit seit deinem letzten Post noch mal ne Möglichkeit zum testen ergeben? Würde mich brennend interessieren, da ich die Reifen gerne ganzjährig fahren würde. Mein Problem ist, daß ich zum Holzmachen hauptsächlich im Winter ein ordentliches Profil brauche. Mit meinen AT2 bin ich jetzt schon ein paar mal an deren Grenzen gestossen.

AW: northena mtk 2

Verfasst: Freitag 7. März 2014, 22:02
von JEOH
Hi Christian,

da heuer bei uns kein richtiger Winter war, kann ich nichts berichten. Am WE soll es 20° werden, doch noch gebe ich die Hoffnung nicht auf...

AW: northena mtk 2

Verfasst: Freitag 7. März 2014, 23:43
von Planlos0815
Sollte sich wider Erwarten noch der Winter bei euch einfinden, kannst ja mal berichten. Ich hab diesen "Winter" bei uns übrigens noch keine einzige Schneeflocke gesehen.

AW: northena mtk 2

Verfasst: Mittwoch 19. März 2014, 22:29
von JEOH
Moin,

auf Nachfrage habe ich die Seriengröße 235/70 R16 mal nachgemessen:

Durchmesser:
Bild

Profiltiefe:
Bild

Umfang: 148+88=236 cm
Bild

Ohne Gewähr!

:oops: Muss wohl die Hände öfter cremen! Diese Desinfektionsmittel...

Re: northena mtk 2

Verfasst: Montag 1. Januar 2018, 16:49
von lemonshaker
Nach ausführlichem Test nun mal meine Erfahrung auf dem Frontera B in 245/70/16

ich mag die Dinger, unaufhaltsam in Schlamm und Tiefschnee aber Laufleistung bis der Zweck von MT´s verloren geht nicht mehr als
7000km, dann bei Vordereifen ab ca. 70 % extrem laut, beim ersten Satz dachte ich die Lager hätten es hinter sich aber nach dem
die Reifen neu waren Radau weg. Mehrverbrauch kann ich nicht sagen, bei meinem Fahrprofil , viel Kurzstrecken , Anhänger und Allrad
11l. Bei Schneematsch und Eis Fahrverhalten miserabel aber als Hecktrieblerfan kann ich damit leben.

Fazit: Wer denn Fronti artgerecht hält und wenn er im Winter auf die Offroadeigenschaften verzichten kann und dann auf Winterreifen
umstellt ein preiswerter Geländereifen

Re: northena mtk 2

Verfasst: Freitag 5. Januar 2018, 12:02
von Planlos0815
Moin Stefan, in puncto Laufleistung kann ich dir nicht zustimmen, hab meinen ersten Satz ca. 25000km gefahren. Das hängt vermutlich stark mit dem individuellen Fahrstil zusammen :wink:

Ansonsten kann ich dir nur Recht geben. Ich fahre den Reifen übers ganze Jahr (wg. Holzmachen halt auch im Winter), bei Schneematsch wird es grenzwertig, bei richtig glatter festgefahrener Schneedecke oder Glatteis ist er eigentlich unfahrbar.

Re: northena mtk 2

Verfasst: Freitag 5. Januar 2018, 19:04
von lemonshaker
@planlos0815

der kurze Benziner hat auch eine ganz andere Gewichtsverteilung als der lange Diesel :smoke: