[Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Hier könnt Ihr interessante Links zu eBay, Mobile und Anderem posten oder Teile etc. anbieten und suchen.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
21er
Reserveradträger
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 22. Juni 2017, 23:44
Fahrzeug: '02 Fronetra B 2.2 DTI
Wohnort: Dieburg

[Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von 21er » Donnerstag 12. Oktober 2017, 19:40

Servus!!

Ich brauch eure Hilfe. Ich suche folgendes Autoradio: Kienzle MCR-1016BT oder das kleine Schwestermodell, das 1014.
Leider kann ich es nirgends finden. Weder auf etlichen Kleinanzeigen, noch in der Bucht, sogar europaweit.
Bin am verzweifeln :(

Ich stell euch hier den Link zu Amazon nochmal rein, vielleicht kennt wer wen, der wen kennt, der wen kennt...
https://www.amazon.de/Kienzle-MCR-1016B ... B00F3D2RI2

Danke euch! :freak:
21er grüßt :freak:

"Der hat aber viele Kratzer und Dellen!"
"Das sind Narben und Erinnerungen... 8) "

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9536
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von karman911 » Donnerstag 12. Oktober 2017, 22:28

das suchen noch mehr......oder bist du das? :anim:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-172-3354
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

21er
Reserveradträger
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 22. Juni 2017, 23:44
Fahrzeug: '02 Fronetra B 2.2 DTI
Wohnort: Dieburg

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von 21er » Freitag 13. Oktober 2017, 19:07

Das nicht, aber ich habe auch ne Anzeige auf Kleinanzeigen, mit einem ähnlichen Text ;)
21er grüßt :freak:

"Der hat aber viele Kratzer und Dellen!"
"Das sind Narben und Erinnerungen... 8) "

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9536
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von karman911 » Freitag 13. Oktober 2017, 22:17

was ist daran so besonders, das es unbedingt das sein muß und du schon am verzweifeln bist.....? :anim:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

21er
Reserveradträger
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 22. Juni 2017, 23:44
Fahrzeug: '02 Fronetra B 2.2 DTI
Wohnort: Dieburg

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von 21er » Freitag 13. Oktober 2017, 22:30

Es ist ein modernes Radio, mit allem, was ich brauche und das in simpler 90er optik, die super in den Fronti passt :meinung:

Du kennst ja die "normalen" aktuellen Radios, die kunterbunt leuchten und blinken mit Hochglanzoptik und bah...
21er grüßt :freak:

"Der hat aber viele Kratzer und Dellen!"
"Das sind Narben und Erinnerungen... 8) "

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9536
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von karman911 » Samstag 14. Oktober 2017, 00:17

aber die tests/kritiken sind nicht so dolle......

warum kein original radio?
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

21er
Reserveradträger
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 22. Juni 2017, 23:44
Fahrzeug: '02 Fronetra B 2.2 DTI
Wohnort: Dieburg

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von 21er » Sonntag 15. Oktober 2017, 03:58

War auch erst meine Überlegung, aber die können von Haus aus leider nicht, was ich an dem Anderen interessant finde. Und falls ich das Gefährt mal wechseln sollte, kann ich das Kienzle immer mit nehmen. Werde wohl noch ne Weile bei den 90er und frühen 2000er Autos bleiben und da passt das optisch zu 90% rein.
Ich verliere noch nicht die Hoffnung eines zu finden :xmas:
Und zu Tests etc - ich bin weder audiphil noch brauch ich nen fetten Sound, setze da mehr auf eine Bandbreite von anderen Eigenschaften.
21er grüßt :freak:

"Der hat aber viele Kratzer und Dellen!"
"Das sind Narben und Erinnerungen... 8) "

Online
Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5321
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von Rainer.M » Sonntag 15. Oktober 2017, 11:41

Bei ebay war gestern ein 1014 für 100€ drin.

Aber ganz ehrlich, zu dem Kurs kannst du auch den Nachfolger oder auch schon 7"-touch in neu bekommen.

https://m.ebay.de/itm/Kienzle-MCR-1116- ... 1459394054

https://m.ebay.de/itm/AUTORADIO-MIT-7-1 ... 1338217136

Oder auch ein anderes Radio mit Bluetooth und SD-Karte. Und wenn die Farbe einstellbar ist, dann wählst du halt ein dunkles rot oder eine Farbe, die zu den restlichen Knöpfen im auto passt und gut. Da bist du mit ~20€ schon dabei und selbst bei den typischen Marken werden es kaum mehr als 70€ für ein neues Gerät ...

https://m.ebay.de/itm/AUTORADIO-In-Dash ... 1782796683

Ich würde mir das nochmal überlegen. Auch, weil das mitnehm-argument nicht viel wert ist. Wer weiß, was in der nächsten karre drin ist und was du dann haben willst.

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17399
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von Frontmann » Sonntag 15. Oktober 2017, 12:35

An den Geräten von Kenwood, Panasonic und Pioneer gefällt mir nicht, dass Tasten viel zu klein und mehrfach belegt und nicht intuitiv erlernbar sind.
Bild

21er
Reserveradträger
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 22. Juni 2017, 23:44
Fahrzeug: '02 Fronetra B 2.2 DTI
Wohnort: Dieburg

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von 21er » Montag 16. Oktober 2017, 20:40

Verflixt, da hab ich das verpasst...
Ging dann wohl fix weg, hat auch seine Gründe, wie ich vermute.

Aber gerade so Teile, wie du sie aufgelistet hast, möchte ich nicht haben, vor allem nicht dieses Ungeheuer von 7 Zoll.
Das sind für mich reine BlingBlingRadios und ich kann auch beim besten willen nicht verstehen, wie einem so etwas gefallen. Jedem das seine, da möchte ich keinem reinreden, ich kann es nur nicht nachvollziehen :meinung:

Ich weiß, dass ich Bluetooth und SD zu anderen Kursen erhalte, aber die haben eben nicht diesen Aufbau, der für eine einfache Bedienung und ein stimmiges Design sorgt.

VS

Bild

Da passt die Nummer 2 weniger in einen Frontera, oder?

Frontmann kann ich da absolut nachvollziehen :D
21er grüßt :freak:

"Der hat aber viele Kratzer und Dellen!"
"Das sind Narben und Erinnerungen... 8) "

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9536
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von karman911 » Montag 16. Oktober 2017, 20:50

21er hat geschrieben:
Montag 16. Oktober 2017, 20:40
Jedem das seine......
:freak: und mir das meiste..... :funny:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

21er
Reserveradträger
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 22. Juni 2017, 23:44
Fahrzeug: '02 Fronetra B 2.2 DTI
Wohnort: Dieburg

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von 21er » Montag 16. Oktober 2017, 21:03

Haha ich danke trotzdem für eure Hilfe :xmas:
21er grüßt :freak:

"Der hat aber viele Kratzer und Dellen!"
"Das sind Narben und Erinnerungen... 8) "

Online
Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5321
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von Rainer.M » Dienstag 17. Oktober 2017, 07:07

LCD und Touchscreen heißt aber auch nicht unbedingt, das es nicht auch zurückhaltender geht.

https://www.ebay.de/i/401315674326

Aber du hast schon recht, Geschmackssache. Hattest du das kienzle schonmal? Weil, besch..., nicht intuitive Bedienung kriegen auch die großen Marken hin, wie Frontmann schon richtig anmerkt.

Benutzeravatar
hoersturz
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 591
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Zur Zeit keines...
Wohnort: bei Landsberg am Lech

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von hoersturz » Dienstag 17. Oktober 2017, 11:37

Hallo 21er,
Such doch mal im www mit der Suchmaschine deiner Wahl nach Axion Autoradio.

Grüße
Klaus
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

21er
Reserveradträger
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 22. Juni 2017, 23:44
Fahrzeug: '02 Fronetra B 2.2 DTI
Wohnort: Dieburg

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von 21er » Mittwoch 18. Oktober 2017, 19:37

hoersturz hat geschrieben:
Dienstag 17. Oktober 2017, 11:37
...nach Axion Autoradio.
Das sind im Prinzip die Kienzle, eben die Nachfolger, nur umgelabelt. Aber danke.

Ich liebäugle auch mit den Continental bzw VDOs.
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00PQVQIY ... ref=plSrch

Wobei sich die Conti und VDO scheinbar nur in der Beleuchtung unterscheiden. 12V und 24V gibt es bei beiden.

Hat jemand mit denen Erfahrung?
21er grüßt :freak:

"Der hat aber viele Kratzer und Dellen!"
"Das sind Narben und Erinnerungen... 8) "

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17399
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 19. Oktober 2017, 10:59

Es ist schon irre, wie die Kunden durch Herstellernamen getäuscht werden. Dabei werden nur die Namensrechte an Hersteller aus Fernost verhökert.
Bild

Online
Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5321
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von Rainer.M » Donnerstag 19. Oktober 2017, 19:42

Naja, die elektroniksparte von conti ist eigentlich Telefunken. Und vdo wurde von Siemens weiterverkauft an conti, bevor conti von Schäffler gekauft wurde.
Und kienzle gehört dort genau mit rein. Teile der Firma(kienzle Apparate) gehörten conti, andere Bereiche gingen erst zu Siemens. Z. B. wurde im marinebereich vdo-elektronik von kienzle vermarktet und kienzle automotive war auch mit vdo verknüpft. Und seit ein paar Jahren gehört das alles mit zu conti. Also "Reise nach Jerusalem", nur mit viel Geld...

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17399
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von Frontmann » Freitag 20. Oktober 2017, 09:52

Rainer, die Rede ist von Verkauf an Namensrechten für Radiogeräte und nicht von Firmenverstrickungen.

Kienzle hatte nie selber Radios hergestellt
Bild

21er
Reserveradträger
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 22. Juni 2017, 23:44
Fahrzeug: '02 Fronetra B 2.2 DTI
Wohnort: Dieburg

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von 21er » Montag 23. Oktober 2017, 22:17

Ich glaube die waren ursprünglich sehr im Uhrengeschäft.
21er grüßt :freak:

"Der hat aber viele Kratzer und Dellen!"
"Das sind Narben und Erinnerungen... 8) "

Online
Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5321
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von Rainer.M » Montag 23. Oktober 2017, 22:56

Die Firma hat Uhren und Feinwerktechnik allgemein hergestellt. Später waren sie ganz groß im "Elektrifizieren" von Uhren, Stichwort quartz-uhr. Allerdings blieb dabei offensichtlich nicht genug hängen, um die Firma profitabel am Leben zu halten.

Allerdings eröffneten diese hochpräzisen und preiswerten Chronometer viele neue Geschäftsfelder, wo genaue Zeitmessung innerhalb von Systemen wichtig ist. Avionics, Navigation oder Messsysteme von denen direkt irgendwelche Zahlungen oder sonstige Rechtsfolgen abhängen (taxameter, tachografen usw.) Und genau deshalb ist der Markenname und dieser Teil der ursprünglichen Firma über Siemens, vdo, conti und jetzt halt schaeffler in den Fahrzeugen. Der firmenteil, der mal Uhren gebaut hat, hat mit dem automobilzulieferer kienzle nichts mehr gemein. Ich glaub, der uhrenhersteller darf noch nicht mal mehr den Namen führen.

Und das kienzle keine radios baut, würde ich nicht pauschal unterschreiben. Als Marke gibt es sie in der maritimen und der 24v-welt schon länger...

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17399
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: [Suche] Kienzle MCR-1016BT oder 1014

Beitrag von Frontmann » Dienstag 24. Oktober 2017, 07:43

Es gab Kienzle Uhren in Autos, die man noch aufziehen müsste und in Freiburg standen jede Menge Parkuhren von Kienzle. Vor einigen Jahren kaufte ich eine HAU Automatik mit Markennahmen Kienzle, aber ich denke, dass sie mit Kienzle nur den Namen teilt.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste