Häuschen runter, Rahmen sanieren.

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Monterey & ISUZU Trooper sowie Vehicross posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
williw71
Reserveradträger
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 15. März 2012, 18:08
Fahrzeug: Monterey 3,2 V6 Bj 92

Häuschen runter, Rahmen sanieren.

Beitrag von williw71 » Donnerstag 15. März 2018, 06:45

Hallo, liebe Gemeinde,

Jetzt ist es soweit, ich muss eine Grundsanierung am Rahmen durchführen.
Ich habe mich jetzt entschieden, es richtig zu machen. Also , das Haus muss runter.
Hat das beim Monty schonmal jemand gemacht? Gibts da Erfahrungen? Was muss ich beachten? Welche Neuteile muss ich einplanen?
Ich habe eine Werkstatt gefunden, in der ich das Projekt durchziehen kann. Die haben die komplette Strahltechnik ( Eis un d Sand) vor Ort.
Den Motor inkl Vorderache will ich drin lassen. Kardan und Hinterachse gehen zeitgleich zur Überholung.
Geplant ist das Ganze für Mai/ Juni, also noch ein bißchen Zeit zur Vorbereitung.

Für Tips und Anregungen wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 865
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Häuschen runter, Rahmen sanieren.

Beitrag von Bigwaltens » Donnerstag 15. März 2018, 07:01

Wenn Du schon alles soweit weggebaut hast, würde ich den Motor rausnehmen vor dem Strahlen, ist besser für ihn. Es wäre zu überlegen, wenn der ganze Antriebsstrang gut zugänglich ist, gleich den Kurbelwellensimmering (Kupplungsseitig)zu erneuern, ggf. auch die Kupplung.
und alle Kühlwasserschläuche und Unterdruckschläuche erneuern.
Bremsleitung insbesondere hinten rechts, wo sie über den Rahmen verläuft, prüfen und ggf. Teilerneuern.
Gruß Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

williw71
Reserveradträger
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 15. März 2012, 18:08
Fahrzeug: Monterey 3,2 V6 Bj 92

Re: Häuschen runter, Rahmen sanieren.

Beitrag von williw71 » Donnerstag 15. März 2018, 07:45

Hallo,

Die Bremsleitungen stehen schon mit auf der Liste. Kupplung ist erst vor 2 Jahren neu inkl. Simmerring, deswegen wollte ich den Motor eigentlich drin lassen.

Bekommt man eigentlich noch die Lagergummis für die Karosserie neu?

Ich habe für nächstes Jahr evtl. ne Motorsanierung vor. Der Gute verbrennt ein wenig Wasser ( 0,25l im 1/4 Jahr ca.).
Will das aber noch beobachten.
Der Motorenbauer hat mir 4K€ angesagt, da muss ich noch ein wenig sparen... Für den Notfall hab ich noch zwei Motoren da.

Mit freundlichen Grüßen
Jörg

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 865
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Häuschen runter, Rahmen sanieren.

Beitrag von Bigwaltens » Freitag 16. März 2018, 13:44

Karosserielagergummis gibt m. W. keine, evtl. bei Gummiteiledealern nach vergleichbaren schauen. Wenn er Wasser verbrennt, dann Zylinderköpfe runter und Kopfdichtungen neu (bin ich gerade dabei).
Allerdings kann es sein, dass das Kühlwasserrohr unter der Ansaugbrücke vorne am O-Ring undicht ist - merkt man fast nicht, da austretendes Wasser meist verdampft auf dem Motor..
Viel Erfolg
Bigwaltens

ps.: zum Rahmen richtig und gründlich sprich nachhaltig zu sanieren, muss Getriebe und Motor raus.
Bisjetzt hast alles richtig gemacht, warum jetzt anfangen zu schludern? grr
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste