ABS Sensor aus USA - Fronti B

Hier gibt es wichtige Berichte und Anleitungen von und für Euch.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Bullypearl
Geröllchampion
Beiträge: 218
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 22:24

ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von Bullypearl » Sonntag 20. Oktober 2013, 19:58

Anleitung ABS Sensor aus USA - Frontera B



Anstelle des ca. 330 Euro teuren Opelsensor einen in USA ordern wie hier der von Fa Standard ALS1235 für vorne links. (ohne Bremsbelagsverschleißanzeige)
Kosten inkl. Fracht und Zoll ca 96 Euro - Lieferzeit war vom Kauf ab 9 Tage.


Nun den alten teuren originalen mit Bremsbelagsverschleißanzeige erstmal ausbauen.
Den festsitzenden alten Sensor mit Schraubendreher und Hammer kleinbröseln bis er rausfällt.
Drauf achten, daß keine Teile hinter die Bremsscheibe fallen und stecken bleiben.

Die Fassung (Loch) für den Sensor reinigen so gut es geht und leicht einfetten.


Den alten Stecker 4 polig abknipsen und öffnen.

Vom neuen Sensor erstmal die Metallhalter aufbiegen und abmachen.
(Vorsichtig - das muss später wieder verwendet werden)

Dann den 2 poligen Stecker öffnen und die 2 Pins (schwarz und weiß) rausziehen . (müssen heile bleiben.)

Nun den originalen 4 Polstecker vom alten Sensor öffnen und die 2 Kabel für den ABS Sensor (schwarz + Rot) entfernen.
Die der Bremsbelagsverschleißanzeige (weiß und blau) bleiben drinne und werden gebrückt und mit Coro isoliert.
Nun die 2 Pins des neuen ABS Sensor auf die Stellen des alten Steckers setzten.

Schwarz auf Schwarz und Weiß auf das ehemalige Rote Kabel .
Nun den 4er Stecker wieder verschließen und die Kabel mit Coro umwickeln.

Jetzt den Metallhalter wieder anclipen und fertig ist der Sensor für den Einbau.

Evtl geht der Sensor zu stramm oder erstmal gar nicht in das dafür vorgesehene Loch. Hier hilft etwas Feile /Schmirgel und Feingefühl.

Wenn er dann passt , alles wieder einbauen. Und Zündung an starten 5 Meter fahren und ABS funzt wieder. Die Lampe erlischt.

Benutzeravatar
suckermc
Buckelpistencrack
Beiträge: 424
Registriert: Samstag 25. Dezember 2004, 19:50
Fahrzeug: 2008er D-Max 3.0 LS
Wohnort: 63776

AW: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von suckermc » Montag 21. Oktober 2013, 18:57

respekt
Gruss Heiko

Bullypearl
Geröllchampion
Beiträge: 218
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 22:24

AW: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von Bullypearl » Samstag 2. November 2013, 11:50

Hi Heiko,

dank Deiner Infos, hab ich´s einfach mal gemacht ;-)

Und hier die Bilddoku zu der Aktion:

voher mit defektem Sensor :

Bild

Bild

den defekten Sensor mit Schraubendeher und Hammer rausschlagen und die Stelle säubern + fetten

Bild

das alte Kabel + 4 Polstecker rausschrauben :

Bild

Vorher noch den hier in USA für Vorne Links (Rodeo 2000) bstellt :

Bild

Bild

2 Polstecker ab und Pins heile raus nehmen :

Bild

beim 4 Pol Stecker (orig. Fronti B) das gleiche nur di 2 vom ABS Sensor .

Bild

und beim 4poligen Stecker die des neuen Sensors einsetzten :

Bild

die der Bremsbelagsverschleißanzeige (weiß und blau) brücken und abisolieren , sowie die Haltespange wieder drauf :

Bild

Bild

Einbau:

Bild

Bild

der Sensor muß mit Schmirgel und Feile eingepasst werden , da er etwas stärker im Durchmesser ausfällt (ca. 0,1mm)

Bild

und fertig , ABS funzt wider einwandfrei :

Bild


Das war die linke Seite.

und für die Rechte Seite wäre es der Sensor:

STANDARD ALS 1428

Benutzeravatar
millepiede
Chefmechaniker
Beiträge: 181
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 16:15

AW: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von millepiede » Donnerstag 12. Dezember 2013, 08:45

Hallo Leute,

die Anleitungen sind suuuuuper, schafft auch ein nicht so begabter Schrauber dank der Bilder.

respekt respekt

Mein ABS arbeitet wieder normal.



Gruß Oliver
_________________________________
Sage was du tust und tue was du sagst.

corsamanni
Geröllchampion
Beiträge: 210
Registriert: Dienstag 22. Juli 2008, 20:32

AW: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von corsamanni » Donnerstag 12. Dezember 2013, 19:27

Super Anleitung! Aber: Deine Achsmanschette ist schon ziemlich porös, nur als Tipp.
Wer nicht liebt Wein, Weib, Gesang und fremde Weiber,
wird niemals Jäger bleibt immer Treiber:-)

Kloregen
Luftdruckprüfer
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 00:19

AW: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von Kloregen » Donnerstag 12. Dezember 2013, 23:31

einfach super vielen dank für den hinweis war heute bei opel weil mein rechter sensor hin ist .... und als der mir den Preiß gesagt hat wäre ich fast vom Stuhl gefallen.....
finde es ne frechheit von opel solche Preiße zu verlangen den Sensor kann man ja bald schon mit Gold aufwiegen:D:D:D

cook79
Kühlerfigur
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:50

AW: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von cook79 » Freitag 21. März 2014, 16:07

Vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich habe es ebenso gemacht und beziehe mittlerweile öfters Teile von rocketcar.us. Die Teile haben bislang immer gepasst, man muss halt ca. 2 Wochen Lieferzeit planen.

Die Preise sind der unschlagbare Hammer!! Hab z.B. für meine Stoßdämpfer vorne das Paar Monroe 20€ bezahlt - NEU ;-)

Wolf 1

Re: AW: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von Wolf 1 » Freitag 21. März 2014, 16:36

cook79 hat geschrieben:Vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich habe es ebenso gemacht und beziehe mittlerweile öfters Teile von rocketcar.us. Die Teile haben bislang immer gepasst, man muss halt ca. 2 Wochen Lieferzeit planen.

Die Preise sind der unschlagbare Hammer!! Hab z.B. für meine Stoßdämpfer vorne das Paar Monroe 20€ bezahlt - NEU ;-)
Hallo,
hättest du mal einen link von deren Webseite :D

Benutzeravatar
rzbandito
Geröllchampion
Beiträge: 214
Registriert: Montag 2. April 2012, 18:40
Kontaktdaten:

AW: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von rzbandito » Freitag 21. März 2014, 20:41

Moin Wolf,

ich denke er meint auch die hier: http://www.rockauto.com/catalog/raframe ... nc3l2tnvk1

Habe mir meine von dort mitgebracht. Bei Interesse, melde Dich mal per PN
Gruß aus dem Norden
Jens (der mit den Rottis)

Spud
Frischfleisch
Beiträge: 1
Registriert: Montag 5. Mai 2014, 19:36

AW: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von Spud » Montag 5. Mai 2014, 22:48

Hallo zusammen,

wenn ich einen Frontera B ohne Bordcomputer (Verschleißanzeige) habe, passt dann der Stecker des ALS1235 (vorne links) von Haus aus oder muß ich den auch umbauen?

Vielen Dank

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9656
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von karman911 » Montag 5. Mai 2014, 23:40

nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

romo
Frischfleisch
Beiträge: 2
Registriert: Montag 9. März 2015, 11:09

Re: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von romo » Donnerstag 25. Juni 2015, 16:48

Danke Bullypearl, deine Anleitung ist sehr gut.
Habe die Kabel am Stecker aber gelötet, die
fummlerei von den Listern für mich umständlich.
Danke romo :D

FrostNRost
Frischfleisch
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 24. Mai 2013, 20:01

Re: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von FrostNRost » Freitag 20. Mai 2016, 10:08

Hallo,

vielen Dank für diese Super Anleitung!

Der Tip mit der USA-Bestellung hat uns viel Geld eingespart und die Sache ging dank der guten Anleitung ganz easy.

Hab den Sensor übrigens bei Amazon.com bestellt, er kam aus Long Beach (Los Angeles).
Komplett mit Einfuhrgebühren waren es 102,40 €. Die wurde direkt bei Amazon automatisch abgezogen.
Lieferzeit nur 7 Tage.

Danke und Daumen hoch!

Gruß

mbl240
Geröllchampion
Beiträge: 296
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2012, 19:54
Fahrzeug: 2,2 dti
Wohnort: 79853

Re: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von mbl240 » Sonntag 3. Dezember 2017, 17:56

Wie bekommt man die Pins aus dem jeweiligen Plastikgehäuse ?

mfg
mb

mbl240
Geröllchampion
Beiträge: 296
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2012, 19:54
Fahrzeug: 2,2 dti
Wohnort: 79853

Re: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von mbl240 » Samstag 9. Dezember 2017, 20:30

Ich habe dies nun auch hinter mich gebracht, allerdings hat mein Wagen keine Bremsbelagsverschleiskontrolle. Trotzdem passen die Stecker nicht da auch bei meinem die 4-poligen verbaut sind auch wenn nur zwei Pins belegt sind. Die Teile welche man erhält haben einen 2-poligen Stecker.

Bestellt habe ich ebenfalls bei rockauto allerdings nicht die günstigsten da sie ausverkauft waren. Die "airflex" welche ich erhalten habe sehen aber genauso aus wie die hier bereits gezeigten, somit sind es wohl die gleichen.

Nach dem erfolgreichen Einbau brennt nun aber meine ABS Lampe trotzdem wobei ich die Sensoren (Mazda) wegen ständigem ABS-pulsieren gewechselt habe. Deswegen kann ich noch keine allgemeine Erfolgsmeldung zum besten geben, einzig der Steckerumbau hat funktioniert und den möchte ich wiedergeben.

Die Arbeitsschritte sind an den 2 und 4 poligen Steckern vergleichbar oder übertragbar.

Zuerst muss die Klammer an den Kabeln entfernt werden; dies ist mit einer mittleren Pinzette oder einen kleinen Schraubenzieher machbar. Der Ablauf ergibt sich aus der Form der Klammer.

Bild


Von vorne ist oberhalb eines jeden Pins ein Schacht erkennbar, in diesem Schacht ist die Verriegelung mit dem Mikroskop erkennbar. Keine Angst, man benötig kein Mikroskop.

Bild


Wenn man den nicht mehr benötigten 2-poligen Stecker mit dem Seitenschneider zerlegt erhält man die Seitenansicht der Verriegelung mit Widerhacken (Metall) und Riegel (Plastik). Dieser Riegel muss relativ weit angehoben werden; hierbei ist es leider nötig auf das Kabel etwas Druck in Richtung des Steckers auszuüben. Wenn dies nicht geschieht dann geht der Riegel nicht auf.

Bild


Als Werkzeug für das Anheben habe ich einen Schenkel einer abgewinkelte Pinzette verwendet. Diese wurde aber nachträglich gebogen und ist so nicht im Handel verfügbar. Es gehen aber sicherlich auch ähnliche Metallbügel. Wenn man das Gefühl hat, den Riegel ausreichend angehoben zu haben kann man leicht am Kabel ziehen. Wenn der Pin dann nach hinten geht hatte man Erfolg.

Bild


Die Kabel passen sehr gut in den 4-poligen Stecker; beim zweiten oder dritten Anlauf gehen sie gut hinein.

Bild


Bei mir waren nur schwarze und weisse Kabel vorhanden, somit habe ich diese einfach 1:1 ausgetauscht.

Zwischen Sensor und Inkrementalgeber passt bei mir kein Blatt Papier; ich hoffe das dies gut geht.

Ich sollte noch erwähnen, dass ich als Versuchsingenieur in einer Firma arbeitet, welche Stecker herstellt und somit eine gewisse Erfahrung mit solchen Dinge habe. Trotzdem denke ich, dass jeder Schrauber diesen Umbau machen kann; es ist problemlos möglich das Plastikteil des 2-poligen zu zerstören und dabei Innenansichten zu bekommen und Erfahrungen zu sammeln welche man dann beim 4-poligen anwenden kann.

mfg
mb

mbl240
Geröllchampion
Beiträge: 296
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2012, 19:54
Fahrzeug: 2,2 dti
Wohnort: 79853

Re: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von mbl240 » Montag 18. Dezember 2017, 19:51

Nachdem ich das ABS-STG mal wieder getauscht habe geht das ABS, somit sind die Sensoren aus den USA verwendbar.

mfg
mb

Benutzeravatar
Linksschrauber
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 138
Registriert: Donnerstag 20. November 2014, 16:24
Fahrzeug: 4x4
Wohnort: (95666) Nur um die Ecke

Re: ABS Sensor aus USA - Fronti B

Beitrag von Linksschrauber » Montag 18. Dezember 2017, 19:58

Hi,
hab meinen auch von den Amis und nach dem Einbau hat alles Super funktioniert! Warum auch nicht.
Gruß Siggi

Ich habe für jedes Problem eine Lösung, doch leider passen die Lösungen nie zu meinem Problem. :crazy:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste