Bodylifting?

Hier könnt Ihr alles zum Thema Tuning, Zubehör und Umbau posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Neulenker
Kühlerfigur
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 4. Dezember 2010, 00:44

Bodylifting?

Beitrag von Neulenker » Mittwoch 1. Juni 2011, 02:19

Ich würde gerne meinen Frontera A (2.0i, 1996) bodyliften....wie kann ich möglichst billig (einfach), cm rausholen? Wieviel krieg ich mit neuen Felgen und neuer Federung raus?

Neulenker

Frontmann

AW: Bodylifting?

Beitrag von Frontmann » Mittwoch 1. Juni 2011, 11:12

Billig ist relativ und oft ist billig alles andere als preiswert!

Bodyliften geht nur mit einem Bodylift. Mit neuen Felgen kann man den Body (Karosserie) alleine nicht liften. Da müsste man auch andre Reifen montieren und bei größeren Raddurchmessern ändert sich auch die Tachoabweichung, sowie die Bremswirkung und eine technische Abnahme mit Tachoangleich wird erforderlich. Die Maße der Reifen stehen im auf deren Seitenwand, der Höhengewinn wäre somit die Zunahme des Rad-Radius. Der Zugewinn an Fahrzeughöhe mit neuen Federn hängt natürlich davon ab, um wieviel sich die alten Blattfedern gesetzt haben. Vorne sind die Federn einstellbar.

Benutzeravatar
schroe81
Abhangjäger
Beiträge: 333
Registriert: Montag 4. Mai 2009, 15:50

AW: Bodylifting?

Beitrag von schroe81 » Mittwoch 1. Juni 2011, 15:51

Einem Bodylift bekommst du in der Schweiz leider nicht eingetragen. :lol2:
Gute Autos kommen in die Garage doch ein Frontera kommt überall hin.

Frontmann

AW: Bodylifting?

Beitrag von Frontmann » Mittwoch 1. Juni 2011, 15:54

Somit kommt dann also nur eine Hebebühne für "günstigstes" Höherlegen in Betracht?

Benutzeravatar
Andy1981
Überrollkäfigtester
Beiträge: 990
Registriert: Samstag 22. Mai 2010, 19:27

AW: Bodylifting?

Beitrag von Andy1981 » Mittwoch 1. Juni 2011, 16:02

Hallo,


wenn du bodylift in die sufu eingibst,findest du ganz ganz viel zum lesen.
Auch über längere feder schänkel und der drehstabfeder.

Gruß

Benutzeravatar
mecelo
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2413
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 20:21
Kontaktdaten:

AW: Bodylifting?

Beitrag von mecelo » Mittwoch 1. Juni 2011, 16:40

Ich wollte schon mal ein Thema öffnen aber stelle es jetzt hier rein.

Wie sieht es eigentlich mit Federspacer aus, habe da mal was gelesen. Hat da jemand evtl schon Erfahrung mit??

Hier mal ein paar Links zu:

http://www.das-leben-am-hafen.de/index.php?id=00000039

http://www.motor-talk.de/bilder/hoeherl ... 29412.html
https://www.facebook.com/pages/Defender ... 6442410095
http://fronti4x4.npage.de/
http://www.facebook.com/pages/Opel-Isuz ... 3870682045

Land Rover Defender 130CC / TD5
Frontera B 3,2L V6 BJ 98, G80 weiteres folgt
† Frontera A 2.2L, BJ 12.96, Klima, ABS, General Grabber At 2 + Cooper Discoverer 255/85R16 S/T, WESEM XENON 12000K, BL 20mm

Wolf 1

AW: Bodylifting?

Beitrag von Wolf 1 » Mittwoch 1. Juni 2011, 17:45

Hi mecelo,
frag mal Steffen idee

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9657
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Bodylifting?

Beitrag von karman911 » Mittwoch 1. Juni 2011, 19:43

hallo,

am einfachsten vordere drehstäbe hochdrehen und hinten add a leaf oder längere federschäkel (steffen) :wink:

oder sind hinten schon schraubenfedern?

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Rocky1964
Überrollkäfigtester
Beiträge: 721
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 08:22
Fahrzeug: ehem: Frontera A Sport 2,0 (C20NE), OME + längere Schäkel, jetzt Jimny (Neuwagen)
Wohnort: Sachsen

AW: Bodylifting?

Beitrag von Rocky1964 » Mittwoch 1. Juni 2011, 21:28

Hi,

unter Bodylift versteht man Distanzblöcke zwischen Rahmen und Karosse. Hier sind ca. 4cm ohne großen Änderungen an Lenkung, Kabeln und Leitungen möglich. Je nach Prüfer benötigt man eine ABE o.ä.
Bringt aber NICHTS an Bodenfreiheit, da Rahmen und Stoßstangen bleiben wo sie sind.

Am einfachsten ist es vorn die Drehstäbe vorzuspannen (macht ca. 4cm; 1cm Freigang zu den Gummipuffern an den Dreieckslenkern müssen bleiben) und hinten kann man 10cm längere Schäkel (macht 5cm höher; je nach Prüfer benötigt man eine ABE o.ä.) montieren.

Oder man kauft z.B. von OME ein kpl. Fahrwerk inkl. ABE und spannt vorn vor.

Gruß

Rocky
Die Ernsthaftigkeit eines Offroaders erkennt man an der Kennzeichenbefestigung...

und wer keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.

Benutzeravatar
marienthaler
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1244
Registriert: Dienstag 9. September 2008, 18:14

AW: Bodylifting?

Beitrag von marienthaler » Mittwoch 1. Juni 2011, 23:59

nen 96er müsste schon schraubenfedern hinten haben evt..


dann statt längerer Schäkel halt Federspacer...

allerdings würd ichdas nur mache,wenn die Dämpfer noch gut sind....je höher umso mehr wankt er... evt brauchs dann je nach Spacer eh längere Dämpfer..


und nen FW kostet bei Schraubenfedern gut 600Euro,und du hast 4neue Dämpfer dabei...

Wolf 1

AW: Bodylifting?

Beitrag von Wolf 1 » Donnerstag 2. Juni 2011, 09:08

genau und deshalb hab ich gleich das Trailmaster eingebaut
weil ich mit den vorderen Dämpfern nicht mehr durch den Tüv gekommen bin
und die hinteren Federn und Dämpfer auch am Ende waren.
Ist sicherlich nicht teurer wie das komplette original Fahrwerk
:smoke:

doppel-d
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 10:27

AW: Bodylifting?

Beitrag von doppel-d » Mittwoch 1. Oktober 2014, 19:57

Gibt es eigentlich nur das 25/50 v/h trailmaster oder geht's auch höher hinaus?
Bin am WE auf den Geschmack gekommen... :D


Bild
"Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Die helfen einem dann auch nicht weiter."

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5524
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Bodylifting?

Beitrag von Rainer.M » Mittwoch 1. Oktober 2014, 21:04

Die "Dreckskarre" ist doch gar nicht höhergelegt, ganz im Gegenteil. Der sieht aus, als wären hinten die Federn komplett fertig. Liegt Deiner noch tiefer?


:ironie:

doppel-d
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 10:27

AW: Bodylifting?

Beitrag von doppel-d » Mittwoch 1. Oktober 2014, 22:35

Der ist noch orschinool. deswegen ja!
Und hinten is der wowa schuld :-)
"Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Die helfen einem dann auch nicht weiter."

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5502
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

AW: Bodylifting?

Beitrag von JEOH » Mittwoch 1. Oktober 2014, 22:53

Deine Lösung liegt in 'Fronti wächst" von SteffenP.

Und Andy aus Solingen hat das gerade erst durch exerziert letztes Jahr...
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9657
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Bodylifting?

Beitrag von karman911 » Mittwoch 1. Oktober 2014, 23:18

hast du die scheinwerfer abgeklebt bevor du das schlammspray benutzt hast.......? :lol2: :ironie:

der wowa ist zu sauber, der paßt nicht dazu........ :funny:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

doppel-d
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 10:27

AW: Bodylifting?

Beitrag von doppel-d » Donnerstag 2. Oktober 2014, 09:56

Ich weiß...der wowa ist zu sauber,daß sieht nicht aus.
Ich hatte zu wenig schlammspray gekauft.
erst hatte ich das bißchen vom kreppband der scheinwerfer draufgepappt. Sah aber nicht aus. :wink:
"Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Die helfen einem dann auch nicht weiter."

Benutzeravatar
Limited4x4
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2740
Registriert: Freitag 30. November 2012, 14:34
Fahrzeug: Limited 3.2 V6 lang, Sport RS 2,2 16V
Wohnort: Schönefeld bei Berlin

AW: Bodylifting?

Beitrag von Limited4x4 » Donnerstag 2. Oktober 2014, 22:32

Hinten Federn vom A rein, vorne hochschrauben und fertig ist....
Opelfahrer sind Optimisten, wir warten seid Jahren auf ein rostfreies Auto
_____________________________________________________________

Mein Basteltread: http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=16002

Der Ben

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9657
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: AW: Bodylifting?

Beitrag von karman911 » Donnerstag 2. Oktober 2014, 22:51

doppel-d hat geschrieben:Gibt es eigentlich nur das 25/50 v/h trailmaster oder geht's auch höher hinaus?
bei den vorstellungen reichen die a federn nicht aus :wink:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

doppel-d
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 10:27

AW: Bodylifting?

Beitrag von doppel-d » Freitag 3. Oktober 2014, 00:22

Wieviel höher kommt der denn mit besagten maßnahmen?
Was ist denn max . legal möglich,ohne den Wert des Autos zu verdoppeln?
"Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Die helfen einem dann auch nicht weiter."

Benutzeravatar
Limited4x4
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2740
Registriert: Freitag 30. November 2012, 14:34
Fahrzeug: Limited 3.2 V6 lang, Sport RS 2,2 16V
Wohnort: Schönefeld bei Berlin

AW: Bodylifting?

Beitrag von Limited4x4 » Freitag 3. Oktober 2014, 00:26

Schau mal in meinen Thread.. da siehst du den zuwachs..

Hatte letzten ne Pferdehänger dran mit Lasagnie drin und der hat sich kaum gesenkt.... Also passt schon... :meinung: :meinung: :meinung:
Opelfahrer sind Optimisten, wir warten seid Jahren auf ein rostfreies Auto
_____________________________________________________________

Mein Basteltread: http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=16002

Der Ben

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9657
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: AW: Bodylifting?

Beitrag von karman911 » Freitag 3. Oktober 2014, 00:55

doppel-d hat geschrieben: Was ist denn max . legal möglich
legal ist relativ....... :smoke: die a federn müßten theoretisch auch eingetragen werden.......in der praxis wird das aber niemand merken...... :meinung:

ansonsten gibt es fahrwerke mit und ohne gutachten, spacer,bl oder extreme umbauten wie bei gino.....

auch kosten sind relativ.........je höher desto teurer........wer selber baut und vor allem einbaut ist natürlich immer günstiger dabei.

die a federmaßnahme dürfte das günstigste sein.....das maximum, was (legal) geht (fahrwerk+bl+spacer), dürfte sich bei etwa 1000 euro einpendeln.
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9202
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Bodylifting?

Beitrag von Asconajuenger » Freitag 3. Oktober 2014, 09:53

Wenn man selber einbaut ist man mit BL Spacern und Fahrwerk auch unter tausend dabei.

Bei mir hat das Fahrwerk ca. 480,-€ gekostet.
Bl und Spacer ca.150,-€
Und alles inkl. Reifen eintragen ca.130,-€

Die Reifen hab ich eh gebraucht und nicht gerechnet, da macht das die Breite aber fast nix mehr aus an den Kosten.
Du kannst auch breitere Reifen auf die Serien Alus schnallen (Gutachten im Reifen ereifung oben angepinnt!)
Aber geht ja hier nicht um die Reifen, sondern primär um die Höhe.

Preise haben aber inzwischen etwas angezogen, ist vielleicht doch nicht verkehrt wenn den tausender den Karmann vorgeschlagen hat vorhält.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste