Opel campo v6 Umbau (TÜV?)

Hier könnt Ihr alles zum Thema Tuning, Zubehör und Umbau posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Rusty_Campo
Frischfleisch
Beiträge: 4
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 18:02
Fahrzeug: Opel campo
Wohnort: 35108

Opel campo v6 Umbau (TÜV?)

Beitrag von Rusty_Campo » Montag 9. Oktober 2017, 18:09

Moin Moin ,
Ich bin grade dabei in meinen Opel campo bj95 2,3 Benziner (nur heckantrieb), den 3,2 v6 aus dem frontera b (98) einzubauen. Da ich die ganze Sache eintragen möchte wollte ich hier mal fragen ob zufällig jmd eine betriebsfestigkeit der Karosse hat (quasi ob der rahmen/chassis die 204 ps des v6 stand hält) ich weiß das der Rahmen das locker packt aber der TÜV will leider sowas schriftlich vorliegen haben 😩 daher meine Frage ob jemand sowas zufällig hat oder ob jemand jemanden kennt der so einen Umbau schon getätigt hat und sogar hat eintragen lassen. Desweiteren weiß ich das der campo in America als isuzu faster lief und dort gab es auch einen v6 drin. Falls jemand Infos hat bitte bitte melden! :)
Vielen Dank schonmal 🤙🏼

Benutzeravatar
TommyMahoni
Frischfleisch
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 31. Dezember 2017, 16:05
Fahrzeug: Chevrolet Trailblazer / Opel Movano
Wohnort: 30826

Re: Opel campo v6 Umbau (TÜV?)

Beitrag von TommyMahoni » Montag 1. Januar 2018, 17:26

Vielleicht mal an Opel oder Isuzu wenden und fragen ob die eine Bestätigung verfassen können? https://de.wikipedia.org/wiki/Isuzu_Fas ... _1987–2005 Der Isuzu Faster und der Opel Campo scheinen das gleiche Fahrzeug zu sein und den Gab es als 3.2 wie es aussieht.

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9061
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Opel campo v6 Umbau (TÜV?)

Beitrag von Asconajuenger » Mittwoch 3. Januar 2018, 00:23

Also bitte, wenn ein TÜV Prüfer da ne Festigkeits Gutachten will, dann such dir schnellstmöglich nen anderen!
Bei nem A-Corsa fragt auch keiner ob die zusammen gefalzte Freitagende Karosserie nen 16V mit 150 oder mehr PS aushält.
Da kommt ne größerer Stabi rein und natürlich Bremsen und gut is.

Notfalls mal in den anderen Opel Tunnig Foren schauen ob wer nen guten TÜV Prüfer in deiner Nähe kennt, der Ahnung hat.

Frontmann

Re: Opel campo v6 Umbau (TÜV?)

Beitrag von Frontmann » Mittwoch 3. Januar 2018, 07:23

Chassis und Karosserie ist nicht das Gleiche und zusammengefalzt ist da auch nichts, höchstens vielleicht am Freitag, dem 13.

Wenn man sieht, wie sich beim Campo der Spalt zwischen Pritschenwand und Kabine, je nach Belastung verändert, ist die Frage nach einem Gutachten vielleicht nicht ganz aus der Luft gegriffen.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9649
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Opel campo v6 Umbau (TÜV?)

Beitrag von karman911 » Sonntag 14. Januar 2018, 18:57

eine freigabe von opel kannst du vergessen.......und von isuzu gleich mit.........

da hilft nur ein sachverständiger mit sachverstand :smoke:

was machst du mit dem getriebe? und was mit der hinteren bremse.......mit trommel wird das eher nix....... :meinung:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 14 Gäste