Nächster Stopp – Südamerika

Hier kann alles zum Thema Fahrgelände und Touren gepostet werden.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Benutzeravatar
bronko1234
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Sonntag 15. November 2009, 21:20
Fahrzeug: Frontera B Sport und Frontera A 2.4
Wohnort: Berlin

Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von bronko1234 » Freitag 24. November 2017, 19:39

Nachdem das Beast 2.0 (So wird der Frontera von Bekannten und Freunden genannt) nun Island unsicher gemacht hat, geht es jetzt nach Chile.
Aktuell steht der Wagen noch in Hamburg und wird in einen 40“ Container verladen.

Hierzu habe ich mir einen Containerpartner gesucht, welcher das gleiche Ziel zur gleichen Zeit hatte. Das war an sich auch gar nicht so schwer. Irgendwie scheinen sich viele Reisende mit dem eigenen Auto Weltreisen oder “Kurztrips“ außerhalb von Europa zu gönnen.

Wir werden den Wagen Mitte Januar in Valparaiso (Chile) in Empfang nehmen und dann über Peru, Bolivien, Paraguay, Brasilien, Uruguay und Argentinien Südamerika erkunden.
Von wo wir den Wagen zurückschicken steht noch nicht fest.

Für die Tour haben wir leider nur 3 Monate Zeit. Mal sehen ob wir den Plan tatsächlich so umsetzen können.

Ich werde oft gefragt wie ich mich mit dem Karren auf solch eine Tour begeben kann.
Nun ja…. Ich bin nicht unbedingt technisch begabt und habe noch nie eine Lichtmaschine geschweige denn irgendetwas an den Achsen getauscht.
Leider fehlt mir auch das Geld, um mit einem neuerem und wahrscheinlich zuverlässigerem Auto diese Reise zu machen.

Allerdings hat es dadurch natürlich noch einen anderen Reiz, sich ohne das nötige Fachwissen und technischen Vorraussetzungen, auf solch ein Abenteuer einzulassen.

Was es mir allerdings einfacher macht, ist der Kontakt zu Olaf/Carawahnsinn. Er hat den Wagen einerseits instand gesetzt und steht mir andererseits während der Reise mit Rat und Tat zur Seite. Einige Male haben wir auch zusammen geschraubt und ich konnte mir etwas Wissen aneignen.

Wenn es wie in Island läuft brauch ich mir um technische Probleme eh keine Sorgen zu machen – wir werden sehen.

Ja…..Weshalb verschiffe ich nun mein Auto und kaufe mir keines vor Ort oder Miete einen Wagen?
Mieten kann man vergessen. Ein geländegängiges Auto (in dem man auch schlafen kann) ist nicht bezahlbar. Ein Jimny mit Dachzelt beginnt bei 12.000€

Ein Auto zu kaufen ist nur möglich wenn ein Einheimischer bürgt. Eine andere Möglichkeit wäre noch ein Auto von einem anderen Reisenden zu kaufen. Das Problem hierbei ist natürlich dass man ein Auto entweder kauft ohne es gesehen zu haben oder am Beginn des Urlaubs viel Zeit investiert um ein vernünftiges Auto zu finden.

Daher fahren wir mit unserem eigenen Auto. Und genau dafür wurde er ja auch angeschafft.

Ich werde versuchen während der Reise ab und zu etwas zu schreiben. Je nach Lust und Möglichkeit. Ansonsten stelle ich natürlich einen ausführlichen Bericht nach dem Urlaub online.

Bis dahin

Bild

Benutzeravatar
hoersturz
Seilwindenheld
Beiträge: 618
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Subaru Forester SGS 2.5XT
Wohnort: bei Landsberg am Lech

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von hoersturz » Freitag 24. November 2017, 19:59

Whow respekt
Ich bin jetzt erstmal sprachlos...
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

Benutzeravatar
Teutodriver
Geröllchampion
Beiträge: 211
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 23:06
Fahrzeug: B-3,2V6 RIP/ B-DTI RIP/ Jetzt wieder B-3,2V6
Wohnort: 33613

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von Teutodriver » Freitag 24. November 2017, 22:25

Ich bin sehr auf deinen Bericht gespannt Bronko.
Mal so nenbenbei, was kostet eigentlich das verschiffen nach Island ?
Das Leben geht nicht immer geradeaus, aber auch Berge können Spaß machen................

carawahnsinn
Chefmechaniker
Beiträge: 171
Registriert: Samstag 29. August 2015, 12:09
Fahrzeug: Frontera B, 3.2
Wohnort: 14532 Stahnsdorf

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von carawahnsinn » Sonntag 26. November 2017, 08:19

Ich habe immer gesagt du spinnst und du tust es weiterhin, keine Hoffnung auf Heilung. Aber ich finde es es Klasse. Vieel Spass und Viel Spass und kommt gut heim.

Olaf
Meine Bastelarbeiten
viewtopic.php?f=4&t=19101

Opel Frontera 3,2 und festgerostete Schrauben bekommen eine neue Dimension :meinung:

DUbisch
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 19:10
Fahrzeug: Frontera A 2.2i 16V lang
Wohnort: 71034 Böblingen

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von DUbisch » Sonntag 26. November 2017, 16:45

Gute Reise, viel Spaß und viele Abenteuer! respekt Wir wollen Bilder sehen!!! :crazy:

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9019
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von Asconajuenger » Samstag 16. Dezember 2017, 23:01

respekt Bin schon auf den Bericht gespannt!

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9646
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von karman911 » Samstag 16. Dezember 2017, 23:34

absoluten respekt :freak: :freak:

drei monate ist schon eine schöne zeit.....aber südamerike ist groß.......drücke die daumen das der wagen hält und du weder viel zeit noch viel geld für reparaturen aufbringen muß.

könnte man den wagen nicht vor ort verkaufen? bei den kursen könntest du damit die reise finanzieren....... idee
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
bronko1234
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Sonntag 15. November 2009, 21:20
Fahrzeug: Frontera B Sport und Frontera A 2.4
Wohnort: Berlin

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von bronko1234 » Sonntag 17. Dezember 2017, 14:09

Verkaufen könnten wir den Wagen nur an andere Touristen.
Das ist wiederum nicht so einfach....Beide Seiten müssten wohl jemanden in Deutschland bevollmächtigen den Wagen um/abzumelden.

Evtl. folgen ja noch weitere Touren mit dem Wagen. Mittlerweile sind ja bald 60% Neuteile verbaut :lol2:

Unser Container ist übrigens gerade im Bermudadreieck unterwegs. Mal sehen ob wir den Wagen überhaupt in Empfang nehmen können wahh

carawahnsinn
Chefmechaniker
Beiträge: 171
Registriert: Samstag 29. August 2015, 12:09
Fahrzeug: Frontera B, 3.2
Wohnort: 14532 Stahnsdorf

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von carawahnsinn » Dienstag 16. Januar 2018, 08:51

Habe gestern eine klein Nahricht bekommen.

Er ist unterwegs!!!

Machet jut Jong, komme heil wieder und lass den Fronti heil!!.
Meine Bastelarbeiten
viewtopic.php?f=4&t=19101

Opel Frontera 3,2 und festgerostete Schrauben bekommen eine neue Dimension :meinung:

Benutzeravatar
bronko1234
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Sonntag 15. November 2009, 21:20
Fahrzeug: Frontera B Sport und Frontera A 2.4
Wohnort: Berlin

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von bronko1234 » Sonntag 21. Januar 2018, 22:48

Yo:-) genau! Sind unterwegs.

Die Abholung in Valparaiso hat wunderbar funktioniert. Innerhalb von 2 std hatten wir dann unser Auto aus dem Zoll.
Bild
Hier in der Villa Kunterbunt. Unser Importeur und Unterkunft so lange das Auto noch beim Zoll war ( über das Wochenende hatte der Zoll zu). Hier haben wir ersteinmal alles reisemäßig gepackt.

Dann ging es direkt nach Norden. Wir wollen ja zunächst bis nach La Paz.
Die ersten 3 Nächte haben wir auf Campingplätzen geschlafen.
Hierfür und für wilde Plätze nutzen wir ioverlander. Absolut zu empfehlen. Teilweise sind die Plätze direkt am Strand und mit Grill und Sonnenschutz ausgestattet
Bild

Bild

Dann gab es auch schon einen techn. Zwischenfall.... das Glas vom Blinker hat sich selbstständig gemacht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Also ersteinmal improvisiert:-)

Benutzeravatar
bronko1234
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Sonntag 15. November 2009, 21:20
Fahrzeug: Frontera B Sport und Frontera A 2.4
Wohnort: Berlin

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von bronko1234 » Sonntag 21. Januar 2018, 22:54

Hier unser gestriege Schlafplatz
Bild

Leider bekomme ich die bilder irgendwie nicht gedreht....:-/

Nun sind wir in Antofagasta und fahren morgen nach San Pedro de Atacama. Dann geht es über die Lagunenroute (5000m Pass) nach Bolivien.

Dann bis zum nächsten Mal

Frontmann

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von Frontmann » Montag 22. Januar 2018, 08:32

Einfach die Kamera richtig rum halten, dann gehts ;-)

Benutzeravatar
hoersturz
Seilwindenheld
Beiträge: 618
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Subaru Forester SGS 2.5XT
Wohnort: bei Landsberg am Lech

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von hoersturz » Montag 22. Januar 2018, 10:33

Toll! :freak:
Mein Neid ist mit Dir. :lol2:
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9646
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von karman911 » Montag 22. Januar 2018, 22:37

meiner auch...... :freak: :freak:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

carawahnsinn
Chefmechaniker
Beiträge: 171
Registriert: Samstag 29. August 2015, 12:09
Fahrzeug: Frontera B, 3.2
Wohnort: 14532 Stahnsdorf

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von carawahnsinn » Sonntag 28. Januar 2018, 22:22

Mehr Bilder, und ess in Bolivien nicht soviel Mehrschweinchen :wink:
Meine Bastelarbeiten
viewtopic.php?f=4&t=19101

Opel Frontera 3,2 und festgerostete Schrauben bekommen eine neue Dimension :meinung:

Benutzeravatar
bronko1234
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Sonntag 15. November 2009, 21:20
Fahrzeug: Frontera B Sport und Frontera A 2.4
Wohnort: Berlin

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von bronko1234 » Montag 29. Januar 2018, 21:35

Haben es nun bis nach bolivien geschafft. Auf knapp 4000m schlägt sich der wagen echt gut.

Die letzten 300km waren nur waschbrettpiste. Da hier gerade regenzeit ist auch entsprechend anspruchsvoll.

Einige schrauben haben auch ihren dienst quittiert.
Gut dass es panzertape und kabelbinder gibt.

Mal sehen was das salz hier am salar uyuni so anrichtet.

Nach einer ordentlichen wäsche wollen wir uns auf den weg ins pantanal-brasilien machen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5403
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1995+1997, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: zw Glotter und Dreisam

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von JEOH » Montag 29. Januar 2018, 21:53

Boah eyh...!!!

respekt

Gute Reise und viel Spaß beim Er-Leben!
Neidvolle Grüsse aus dem Arbeitslager Deutschland.
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9646
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von karman911 » Montag 29. Januar 2018, 23:06

das ist dann wohl die vielbeschworene artgerechte haltung..... :freak: respekt
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
bronko1234
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Sonntag 15. November 2009, 21:20
Fahrzeug: Frontera B Sport und Frontera A 2.4
Wohnort: Berlin

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von bronko1234 » Dienstag 30. Januar 2018, 22:38

Wahrscheinlich dem Wagen nichts gutes getan....aber:

Bild

Durch die salzlauge vom größten Salzsee der Erde.....

Benutzeravatar
Wilddieb
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1222
Registriert: Freitag 24. August 2007, 22:40
Fahrzeug: Frontera A 2,5 TDS (langer Radstand, Facelift), jetzt Hyundai Terracan 2,9CRDi
Wohnort: Pirmasens
Kontaktdaten:

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von Wilddieb » Donnerstag 1. Februar 2018, 09:26

ein mega geiles Bild respekt
Gruß,
Matthias
________________________________________

Mach nichts, was ich nicht auch machen würde ;)
________________________________________
Bild

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1837
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von jj.77 » Donnerstag 1. Februar 2018, 09:37

Ein Frontera im 7. Himmel ... Das Foto ist echt der Hammer respekt , das Bild des Jahres, preisverdächtig.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Benutzeravatar
hoersturz
Seilwindenheld
Beiträge: 618
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 21:34
Fahrzeug: Subaru Forester SGS 2.5XT
Wohnort: bei Landsberg am Lech

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von hoersturz » Donnerstag 1. Februar 2018, 11:14

Was für ein geiles Bild :freak:
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
(George Bernard Shaw)

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9019
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von Asconajuenger » Donnerstag 1. Februar 2018, 15:45

Bitte Bild für den nächsten Lalender einsenden! :freak:

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9646
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von karman911 » Donnerstag 1. Februar 2018, 22:17

galileo big picture :freak: respekt

sag mal richy was trinkst du denn schon am frühen nachmittag........lalender.....latürnich..... :funny:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
bronko1234
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Sonntag 15. November 2009, 21:20
Fahrzeug: Frontera B Sport und Frontera A 2.4
Wohnort: Berlin

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von bronko1234 » Donnerstag 1. Februar 2018, 23:08

Machen gerade einen Zwischenstopp im wunderschönen aber nach Abgasen stinkenden Sucre. Haben von Uyuni bis hier (350km)9 Stunden gebraucht. Die Straßen waren zwar asphaltiert aber mit unglaublichen Steigungen und Gefällen bestückt.
Hinzu kamen dann noch absolut tödliche Überholmanöver der Bolivianer.

Bild

Bild
Im Osten des Landes überwiegt Armut. Im Westen merkt man allerdings dass die Regierung extrem viel investiert.....

Zwischendurch kab es dann noch einen Höhenrekord für unseren Frontera

Bild
4222m

Und ganz wichtig:
Bild

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1837
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von jj.77 » Freitag 2. Februar 2018, 02:12

hmm Und ganz wichtig: "No pise el cesped" = "Nicht pieseln ins Kiesbett"? Ich seh' keinen Kies. hmm
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Benutzeravatar
bronko1234
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Sonntag 15. November 2009, 21:20
Fahrzeug: Frontera B Sport und Frontera A 2.4
Wohnort: Berlin

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von bronko1234 » Mittwoch 7. Februar 2018, 00:01

Wir haben es, mal wieder über Straßen die den Namen nicht verdient haben, bis in das beginnende tropische Bolivien geschafft.

Bild



Die Auspuffhalterungen haben den Spaß nicht so recht verkraftet. Es klappert wie verrückt. Habe mit draht etwas improvisiert und die verbliebenen Auspuffgummis mit Kabelbindern wieder in die alte Form gebracht.
Mal sehen ob es was gebracht hat....

Momentan entspannen wir in der Hängematte und machen Urlaub vom Urlaub.

Bild

durchgewurstelt

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von durchgewurstelt » Donnerstag 8. Februar 2018, 19:26

Absoluter Traum und Respekt das mit einem Frontera zu machen für den man dort wahrscheinlich nirgends irgendwas bekommt.

Viel Spaß und gute Fahrt

Benutzeravatar
bronko1234
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Sonntag 15. November 2009, 21:20
Fahrzeug: Frontera B Sport und Frontera A 2.4
Wohnort: Berlin

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von bronko1234 » Donnerstag 8. Februar 2018, 22:49

Dat stimmt wohl.
Daher wird hier kein neuer Radbremszylinder für 18€ eingebaut sondern es werden die O-Ringe erneuert:

Bild

Bild

:freak:

Benutzeravatar
bronko1234
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Sonntag 15. November 2009, 21:20
Fahrzeug: Frontera B Sport und Frontera A 2.4
Wohnort: Berlin

Re: Nächster Stopp – Südamerika

Beitrag von bronko1234 » Donnerstag 8. Februar 2018, 23:54

Und es wurde wieder schlammig. Spurrillen so tief dass der unterboden geschliffen hat:

Bild

Bild

Bild

Bild



Und Waschstraße in südamerika

Schlafplatz auf einer Baustelle:
Bild

Jetzt sind wir in Santa Cruz und versuchen in den nächsten 3-4 Tagen das südl. Pantanal in Brasilien zu erreichen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste