Umrüstung auf LPG

Erdgas? Biodiesel? Salatöl? Das hier ist das Forum für sowas!

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Katana750
Reserveradträger
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 21:18
Fahrzeug: Frontera B Sport 3.2 V6
Wohnort: 65468 Trebur

Umrüstung auf LPG

Beitrag von Katana750 » Montag 5. März 2018, 21:16

Wie bereits in der Vorstellung angekündigt,
nimmt der Umrüstgedanke konkrete Formen an.
Zuerst das negative, der Unterflurzylindertank zwischen AHK und Hinterachse ist beim Sport
nicht wirklich brauchbar :cry: da sind max. 40 Liter Brutto drin, für den V6 reicht das nicht mal zur Tanke :D

Hab jetzt eine Landirenzo Omegas mit 70 Liter Zylindertank, der 80% vom Kofferraum okkupiert.
Natürlich mit R115 Abnahme.

Weitere Details und auch Bilder werden hier folgen

Grüße Hotte

carawahnsinn
Chefmechaniker
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 29. August 2015, 12:09
Fahrzeug: Frontera B, 3.2
Wohnort: 14532 Stahnsdorf

Re: Umrüstung auf LPG

Beitrag von carawahnsinn » Samstag 7. April 2018, 08:19

Wenn dein Frontera Euro 3 D4 als Schadstoffklasse eingetragen hat hättest du auch heute noch keine 115er Anlage gebraucht

Leider geht es den Autogasumrüstungen wie dem Diesel, Plattmachen ist angesagt
Meine Bastelarbeiten
viewtopic.php?f=4&t=19101

Opel Frontera 3,2 und festgerostete Schrauben bekommen eine neue Dimension :meinung:

Benutzeravatar
Katana750
Reserveradträger
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 21:18
Fahrzeug: Frontera B Sport 3.2 V6
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Umrüstung auf LPG

Beitrag von Katana750 » Samstag 7. April 2018, 21:19

Die Abnahme (GSP) der 115er ist für mich wesentlich einfacher.
Als Hesse ist eine Einzelabnahme mit neuer Betriebserlaubnis einfach nur teuer und kompliziert.
So gesehen ist es ein Vorteil.

Frontineuling01
Frischfleisch
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 27. März 2018, 09:57
Fahrzeug: Frontera B 3.2
Wohnort: 79539 Lörrach

Re: Umrüstung auf LPG

Beitrag von Frontineuling01 » Sonntag 8. April 2018, 19:06

Hallo Katan750,
Hatte auch überlegt auf lpg umzurüsten hab den langen franti b mit v6 und ich habe über einen unterflurtank nachgedacht mit cica 93 liter hast du da erfahrungswerte wie lang 93 liter heben ??
Wie sieht das mit der elektronik aus ?
Motorsteuergerät ?
Grüße aus Süddeutschland

Metaller27
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 148
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: Umrüstung auf LPG

Beitrag von Metaller27 » Sonntag 8. April 2018, 20:50

Unterflurtank kannst vergessen, habe 2 Frontera V6 mit LPG und einen Monterey B, Frontera 1 hat eine BRC mit Unterflurtank 50l Brutto, je nach Aussentemperatur 35-38l Netto Reichweite 230 bis 250km mit Anhänger entsprechend weiniger. Das ist der der Alte 6VD1 mit 2 Lambdasonden der läuft auf LPG Top. Der Frontera 2 hat eine Landi Renzo mit runden Tank im Kofferraum, 65l Brutto. Das ist der neue V6 mit 4 Sonden und elektronischer Drosselklappe, da ist die Steuerung sehr sensibel, die LPG muss öfter nach gestellt werden, der wird gerade hergerichtet kann über die Fahrwerte noch nichts sagen. Der Monterey hat eine Tartarini mit 120l Zylindertank im Kofferraum, der läuft problemlos mit 15l Durschnitt 90 Prozent mit Anhänger. Reichweite gute 500km

Benutzeravatar
Katana750
Reserveradträger
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 21:18
Fahrzeug: Frontera B Sport 3.2 V6
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Umrüstung auf LPG

Beitrag von Katana750 » Sonntag 8. April 2018, 21:22

Unterflur geht mit etwas tricksen (Auspuff weiter nach rechts verlegen) max. ein Tank mit etwa 680 mm Länge
drunter. Durchmesser, wenn man den Aktivkohlefilter verlegt, 360 mm. Ergibt etwa 60 Liter brutto/ 48 Liter netto.
Länger geht nicht, da ist dann der Bremskraftregler im Weg.
Alternative ist ein Zylindertank längs in Fahrtrichtung 400 mm Durchmesser (Länge müsste man dann mal ausmessen, 910 mm wären etwa 100 Liter brutto / 80 Liter netto) oder ein seitlich stehender Tank (bei 720 mm Durchmesser sind da bis 120 Liter brutto / 96 Liter netto drin) .
Beim langen Radstand bleibt da noch etwas Laderaum übrig.
In der Rubrik alternative Kraftstoffe gibt es ein paar Bilder vom ehem. Fronti vom Teutodriver mit einem
50 Liter Unterflurtank.

Gruß Hotte

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste